Entschädigung von Pendlern bei Zugverspätung (Deutsche Bahn)?

2 Antworten

Danke! 

Allerdings ist immer die Rede von einem Fahrgastrechte Formular. Geht es auch online? Ich konnte nichts darüber auf der Seite der Bahn?

0
@Molke7

natürlich gibt es das auf der DB Seite. unter Reise & Service.

War jetzt nicht wirklich schwer zu finden. Du musst auf der Seite dann auswählen, was für dich passend ist.

1

Voraussetzung für das DB-Formular ist aber auch, dass die Deutsche Bahn bzw. ein "teilnehmendes" Eisenbahnunternehmen Dein Beförderer ist (Zitat: "Es können nur Verspätungen oder Ausfälle von Zügen der teilnehmenden Eisenbahnen berücksichtigt werden.").

Tipp: Per App die Ankunftszeit als Screenshot als Bewis speichern. Tja, als Pendler hat man's doppelt schwer...

0

Ich habe inzwischen weitergeforscht und die folgende Seite gefunden: http://www.robin-zug.de/de, die scheint sich auf Erstattungen bei Zugverspätungen für Bahnpendler spezialisiert zu haben. Kennt ihr diese Seite? 

Nachdem man einmalig sein Abo angemeldet hat, bekommt man die Liste von allen (sind richtig viele!) Verspätungen auf seiner Strecke. Dann können Fahrgastrechte Formulare vom Computer ausgefüllt und an die Bahn geschickt werden. Klingt interessant. 

Ich habe mal probiert: bin gespannt!  

 . 

2 Std. Flugverspätung + Anschlussflug verpasst+ Hotelübernachtung = 11 Std. zu spät am Ziel

Hallo liebes Forum,

ich frage mich, ob mir jemand von Euch mit meinem Anliegen weiterhelfen kann? Ich habe nämlich zu meinem konkreten Sachverhalt keinerlei Informationen gefunden..

Folgender Sachverhalt: Ich bin vor wenigen Tagen mit KLM von Helsinki über Amsterdam nach Nürnberg geflogen. (2.065 km Gesamtstrecke) Der Abflug in Helsinki verzögerte sich um 2 Stunden, so dass ich ca. 2 Stunden verspätet in Amsterdam gelandet bin. Ein Grund für die Verspätung wurde nicht genannt - es gab aber kein Unwetter, Streik o.ä. In Amsterdam habe ich dann den Anschlussflug nach Nürnberg verpasst - es gab auch keinen weiteren Flug von KLM mehr an diesem Abend. Ich wurde umgebucht auf einen Flug am nächsten Morgen und in ein schäbiges flughafen-nahes Hotel gebracht. (die Kosten hat KLM übernommen). Meinen Koffer hatte ich in dieser Nacht nicht zur Verfügung - lediglich ein "Survival-Kit" von KLM.

Insgesamt habe ich somit meinen Zielflughafen - vollkommen übermüdet - 11 Stunden verspätet erreicht (und bin direkt mit dem Taxi zur Arbeit, wo ich auch 2 Std. zu spät angekommen bin..).

Jetzt meine Frage: Steht mir irgendeine Entschädigung zu? Verzehr- und Telefongutscheine habe ich erhalten. Aber alle Informationen, die ich lt. EU-Verordnung finden konnte, berücksichtigen nicht den Umstand, dass sich meine ANKUNFT am Zielflughafen um 11 Stunden verzögert hat. Ich habe lediglich gefunden, dass bei ABFLUG-Verzögerungen eine Entschädigung gem. Flugstrecke ab 3 Std. zusteht. Und da sich der erste Flug lediglich um 2 Std. bei Abflug verspätet hat, würde ich denken, dass mir nichts zusteht? (aber immerhin warens ja am Ende 11 Stunden und eine schlimme Nacht..)

Weiterhin habe ich einen Verzehrgutschein erhalten sowie einen Telefon-Gutschein.

Weiss jemand Rat? Flug vergessen und weiter? Oder hätte ich ein Anrecht auf Entschädigung?

Über Antwort würde ich mich freuen.

Viele Grüße!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?