Englischsprachkurs in Malta (Erfahrungen mit Anbietern)

5 Antworten

Hallo Lena, also ich glaube eine Sprachreise komplett selbst zu organisieren ist meist echt schwierig. Zumal man bestimmt nicht so einfach an Gastfamilien kommt und Couchsurfing ist ja für eine so lange Zeit auch nicht besonders geeignet. Ich kann dir das Sprachcaffe als Anbieter empfehlen. Die haben gute Sprachkurse und die Schule in Malta ist auch echt schön. Die billigste Möglichkeit ist bei denen in nem Apartment zu wohnen, ist halt keine Gastfamilie, aber dafür bekommst du da 3 Wochen mit Wohnen und Flug schon unter 1000,-. (www.sprachcaffe.de). Vielleicht ist es ja was für dich? Grüße summerbreeze

Liebe/r summerbreeze,

das mehrfache Posten eines Links wird von uns als Werbung aufgefasst. Bitte beachte dies bei deinen nächsten Beiträgen.

Danke für dein Verständnis,

herzliche Grüße,

Lena vom reisefrage.net-support

0

Hallo Lena,

ich hoffe meine Antwort kommt nicht zu spät. Schau mal bitte hier: http://www.lisa-sprachreisen.de/sprachreisen/sprachreisen-erwachsene-2013/englisch-sprachreisen-erwachsene/malta-sprachreisen-erwachsene/englisch-sprachreisen-erwachsene-2013-malta-sliema.html Mit dem Anbieter habe ich meine Englisch-Sprachreise gemacht. Ich fand die Preise waren billiger als bei vergleichbaren Anbietern, aber Du kannst ja selbst noch stöbern. Die Beratung war sehr gut und der Sprachkurs hat mir viel gebracht. Mit der Gastfamilie habe ich noch heute Kontakt. Sie freuen sich über meine Geschenke aus Deutschland (Schokolade, Gummibärchen). Na ja, ich möchte nicht vom Thema abkommen. Falls Du noch mehr Informationen benötigst, schreibe mir einfach.

Hallo PraverPruder,

herzlich willkommen auf reisefrage.net. Bitte achte in Zukunft darauf, dass wiederholtes Posten derselben Links als Werbung aufgefasst wird und auf dieser Plattform nicht erlaubt ist. Deine Beiträge werden sonst gelöscht.

Herzliche Grüße,

Julia vom reisefrage.net-Support

0

Also ich habe mit Kaplan eine Sprachreise nach Malta gemacht, da habe ich aber nicht bei einer Gastfamilie, sondern privat gewohnt. Sprachlich gesehen hat das ganze mittlemässig viel gebracht. Eine London Sprachreise habe ich auch mit denen gemacht. Weil ich dort in einer Stadt bei einer Gastfamilie gelebt habe, hatte ich viel mehr Möglichkeiten, die Sprache auch tatsächlich zu benutzen, hat daher eher mehr gebracht, glaube ich.

Was möchtest Du wissen?