Elektromobil im ÖPNV in Berlin möglich?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn dein Vater dieses EMobil benutzen muss hat er doch sicher einen Behindertenausweis mit Merkzeichen "G" oder "aG". ?

"Der Ausweis mit orangefarbenem Flächenaufdruck ermöglicht Behinderten die unentgeltliche Beförderung im öffentlichen Personennahverkehr. "

Falls nicht:
Ich habe jetzt mal unsere Tarifbedingungen überflogen und nirgends einen Hinweis darauf gefunden, dass ein Rollstuhl (egal welcher Art) "fahrscheinpflichtig" ist.

Und hier:

http://www.bvg.de/index.php/de/3883/name/Barrierefrei+durch+Berlin.html

kann er vorab schauen wie er am besten durch die Stadt kommt. Viel Spaß in Berlin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wäre mir auch neu, wenn man für ein Elektromobil einen Zusatzfahrschein lösen müsste. Zudem wird oft genug auch für die Barrierefreiheit geworben.

Am besten vor der Fahrt schauen welche Haltestellen und Bahnhöfe barrierefrei sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo

eine extra Fahrschein benötigt er nicht. Aber es wäre sinnvoll vorher zu schauen welche U-Bahnhöfe für Rollstühle zugänglich sind. Das sind in Berlin nicht alle.

VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

hannah hat recht, leider sind nicht alle ubahnhöfe barrierefrei! also die zentraleren natürlich aber sonst sollte man sich vorher erkundigen... die fahrer sind auf jeden fall behilflich und haben auch eine rampe im fahrerabteil

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?