Elefanten reiten in Kambodscha?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

In Kambodscha gibt es das Elephant Valley Project. Dieses Elefantencamp ist ein Asyl für alte und verletzte Arbeitselefanten. Ausritte sind möglich, ebenso ist eine Unterbringung vor Ort möglich in vier originellen, traditionellen Phnong-Nachbauten. Die Anreise in das Phnong-Dorf ist etwas beschwerlich - holprig. Es gibt auch die Möglichkeit einer geführten Tagestour ab Phnom Penh zum Elephant Valley Project :

http://www.getyourguide.de/phnom-penh/a-full-day-elephant-sanctuary-t23170/?partner_id=AE685

Eine touristische Angelegenheit gibt es am Tempel Bayon im Angkor Komplex bei Siem Reap. Der Tempel ist von einer Mauer von 3 km Seitenlänge im Quadrat umgeben, wo Elefanten müde Touristen tragen. Selbst habe ich es dort nicht gemacht aber gesehen. Sicher ist es auf jeden Fall und es schien auch seriös zu sein, da die Elefanten nur je 2 Personen trugen, mehr sind für die Tiere Tierquälerei..

Hi,

nur als winzigen Hinweis, ob du das wirklich möchtest.

Elefanten sind nun mal (im ersten Gang) langsam, in einer Stunde legst du (gefühlte) 10,1 Meter zurück. Ich habe nur mal eine kleine Elefantentour in Sri Lanka zu Zweit auf einem Elefanten gemacht, aber (ehrlich gesagt) niemals wieder. War landschaftlich zwar wunderschön, da so durch die Pampa, aber diese wankende/sehr langsame Art der Fortbewegung muss man schon mögen.

Ich weiß nicht, welche Dauer dir vorschwebt, aber überlege es dir mal gut. Na, bei 2 Stunden ist es ja egal, welcher Veranstalter oder so. Mir ist nicht klar, was du meinst.

Was meinst du mit seriös geführt, willst du 2 Wochen mit Elefanten durch Kambodscha reiten?????? Ansonsten findest du dort genügend Anbieter für eine solche Tour. Viel Spaß beim Einschlafen auf den Elefanten (sorry, ist nicht bös gemeint, aber m.E. Realität)

Hallo Endless, so verschieden sind eben die individuellen Erlebnisse. Ich, als Mensch, der normalerweise durch sein Leben rast, fand die erzwungene Langsamkeit total beruhigend und erholsam und kann es nur empfehlen. Nix fuer ungut und LG

0
@bube44

HI bube44, ich bin ja auch eher ein aktiver/hektischer Mensch; trotzdem dieses Elefantenreiten war so "na ja" (ganz nett). Das Gleiche denke ich z.B. über Kamelreiten, braucht auch kein Mensch, anstrengend und sinnloses durch irgendwelche Wüsten schippern, ne gibt schönere Sachen für einen Urlaub.

0

Hallo,

falls Deine Frage noch aktuell ist: Es gibt in Thailand die Möglichkeit, einen Mahout-Kurs zu machen - also eine Art Elefanten - Führerschein.

Der Tag beginnt mit dem Training mit den Mahouts und den Elefanten. Begonnen wird mit einer Einführung in die Gesundheit und Biologie der Elefanten sowie deren Körpersprache bevor man an diese wunderschönen Tiere "Hand anlegen" darf. Ich möchte betonen, dass es sich hier nicht um eine "Massenveranstaltung an der Hauptstraße" handelt! Ich bin sehr kritisch, was solche Sachen angeht (siehe mein post zum Thema Tiger Temple), aber das hier hat mich überzeugt, nachdem ich es selbst mitmachen konnte.

Diesen Tag vergisst man nie! Wenn Du weitere Info brauchst schreib mich gerne an

Andrea

Was möchtest Du wissen?