Einspruch bei einem bußgeld nützlich?

3 Antworten

Hmm, hier "Reiseforum", kein Verkehrsvergehensforum.

Und nein, wenn ich das so lese, "viel zu schnell gefahren", hast du wohl Pech gehabt. Es steht dir ja frei, Einspruch einzulegen.

Ich kann's mir aber nicht verkneifen: Ich verstehe nicht, warum hält man sich nicht an die Vorgaben, gerade wenn einem der Führerschein sehr wichtig ist??????

Reiseforum und so

Ja, Du bist im falschen Forum und im falschen Film. Viel zu schnell gefahren ist nun mal die Mutter aller Führerschein-Sperren.

Allerdings hast Du nicht gesagt, wie schnell und wo. Deshalb lässt sich nur spekulieren - und das ist in so eine Verfahren immer schlecht.

Generell sind die Schlupflöcher kleiner geworden, bei denen man eine Sperre vermeiden kann. Und das ist gut so! Das heißt nichts anderes, als dass ein Einspruch erst mal nur das erreicht, dass es eine Verhandlung gibt. Hier kann man evtl. (deshalb heißt es ja "Verhandlung") mit dem Richter verhandeln, wann man seine Sperre absitzt. Zum Beispiel im Urlaub. Alles andere ist eher die typische Internet-Augenwischerei. Die Aussage von den "spezialisierten Anwälten" die da lautet "WIr retten Ihren Führerschein" ist etwa so valid wie die Aussage "Sie sind der Millionste Besucher und haben gewonnen".

Also auf zu einem Fachmann in den Dingen, aber nicht be3i den Internetanbietern und retten, was zu retten ist.

Ansonsten: Weiterhin gute Reise.

Was möchtest Du wissen?