Einreise von USA nach Kanada mit einem USA-Visum ?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Das Visum könnte verfallen. Weil es das mit der Ausreise tut. Am Einfachsten wäre, wenn nach der Wiedereinreise in die USA weniger als 90 Tage Restaufenthaltsdauer in den USA wären, weil sie dann ganz einfach als Tourist zu sehen wäre. Ansonsten sollte das vorher geklärt werden. Leider kann ich dazu auch keine qualifizierte Aussage treffen. Wahrscheinlich könnte man das sogar an der Grenze klären. Hat eine Freundin von uns so gemacht und es hat geklappt. Aber ob man einen rechtlichen Anspruch darauf hat und wie lange die Zeit in Canada sein darf - keine Ahnung.

Ich war vor ein paar Jahren da, da war es kein Problem, auf die kanadische Seite rüberzugehen. Ich würde das vor Ort klären. (Die US-Seite ist notfalls auch sehr schön... ;-) )

Das Visum verliert NICHT seine Gültigkeit! Während der Gültigkeitsdauer kann man beliebig oft ein- und ausreisen. AUF KEINEN FALL die Wiedereinreise in die USA als Tourist machen!!! Deine Tochter geht dort zur Schule, dies ist als Tourist STRAFBAR und VERBOTEN! Ihr kann dann die Einreise auf Lebenszeit verweigert werden und es droht die sofortige "Abschiebung". Also, keine Angst! Das Visum behält seine Gültigkeit, Ein- und Ausreise sind überhaupt kein Problem während der Gültigkeitsdauer des Visums.

Was möchtest Du wissen?