Einreise von Chile nach Argentinien in Patagonien

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo,

die Schwierigkeiten bestehen darin, dass ein Grenzübertritt mal mehrere Stunden in Anspruch nehmen kann. Das ist in Südamerika aber nicht unüblich, eher die Regel. Nach meiner Kenntnis wäret ihr dann lange genug im anderen Land gewesen um eine problemlose (s.o.) Wiedereinreise zu gewährleisten.

Du kannst als deutscher Staatsbürger 90 tage lang visafrei nach Argentinien einreisen, hinaus lässt man dich sowieso: http://www.auswaertiges-amt.de/DE/Laenderinformationen/00-SiHi/ArgentinienSicherheit.html

LG

Da gibt es zu Hauf Probleme aber zwischen den Einheimischen. Du musst dir als Deutscher da gar keine Sorgen machen. Das einzige istder Reisebus, wenn du mit einem öffentlichen Verkehr reist musst logiscer Weise genau so lange Warten wie der letzte Chilene. Aber Zeit ist da untern nichts. Also bring genug mit!!! Du kannst genauso gut am selben Tag wieder Retour reisen. Da gibt es absolut keine Probleme!!! ICh kenne Viele Freiwillig die in Argentinien arbeiten und alle 90 Tage einen Ausflug machen müssen um ihr Visa zu verlängern....

Also die Grenze bei Calafate kenn ich nicht; aber ich hab gerade hier schon geschrieben, dass ich mal von Argentinien nach Chile und zurück gereist bin (mit dem Bus). Da gab es keine Probleme bis auf einen Streik der Grenzbeamte. Das alles war auch innerhalb von ein paar Tagen.

Was möchtest Du wissen?