Einreise in die USA auf dem landweg nach Ablauf von ESTA

3 Antworten

Anhalter hat ja schon eine grundsätzliche Anwort gegeben. Hier noch als Ergänzung:

Wenn die 90 Tage ESTA überschritten sind, könntest Du wahrscheinlich ohne Probleme ins Land einreisen, würdest aber am Flughafen bei der Ausreise ziemlich sicher Probleme bekommen - spätestens dann wird nämlich festgestellt, daß Du quasi illegal im Land bist! Von daher ist der Hinweis bzgl. eines Fluges über ein Drittland wichtig!

Auch die "180 Tage Mexiko" hängen vom Good Will der mexikanischen Grenzbeamten ab - schon gar, wenn immer mal in die Staaten gewechselt wird! Da kann man schnell in den Verdacht von Drogenkurier o.ä. kommen und im schlimmsten Fall wird die Wiedereinreise in beide Länder (in die USA selbst innerhalb der 90 Tage ESTA!) verweigert und man muß sich möglicherweise 'intensiven Befragungen' unterziehen...

Wenn ich das richtig verstehe, benötigst Du für diese Reisepläne ein Visum. Problem ist, dass die USA die Weiterreise nach Mexiko nicht zählen und dies die 90 Tage, die Du mit ESTA bekommst, nicht unterbricht. Somit wäre nach 90 Tagen Schluss mit Wiedereinreise in die USA.

Die Einreise über Land in die USA ist problemlos möglich, auch mehrfach. Bäuchtest noch nichtmal ESTA für. Dann müsstest Du aber bei der Anreise eine andere Route wählen, die nicht über USA führt.

a) Ist das ohne Visum überhaupt möglich?

Ja, 90 Tage lang

b) Kann ich während 90 Tagen beliebig oft in die USA ein- und ausreisen?

Ja

War für Chancen bzw. Möglichkeiten habe ich nach den 90 Tagen für die Einreise in die USA?

Visum oder Ausreise aus den USA auf dem Luftweg in einen nicht benachbarten Drittstaat, zB. nach Guatemala. Dann hast Du die Uhr auf Null gesetzt und bekommst wieder 90 Tage.

d) Würden sie mich auf jeden Fall für meinen Rückflug ins Land lassen?

Das entscheidet so oder so der US-Grenzer. Sollte vorher ein overstay festgestellt worden sein, stehen die Karten schlecht. Zumal Du im Kleingedruckten des ESTA auf jegliches Einspruchsrecht gegen die Entscheidung verzichtet hast.

Also von den USA nach Guatemala per Auto gilt nicht?

0
@schneekugel

Nein. Ist für den US-Grenzbeamten eine Ausreise nach Mexiko. Was Du dann machst, weiss er nicht und dürfte ihm auch ziemlich egal sein, wenn Du mit Auto wieder an der US-Grenze stehst. A propos, welches Auto ? Mietwagenfirmen erlauben kaum die Mitnahme des PKW nach Mexiko.

0

Meiner Meinung nach brauchst Du kein Esta um auf dem Landweg in die USA einzureisen. Wir sind mit einem nur noch drei Tage gültigen ESTA in die USA eingereist, sechs Wochen dort geblieben und zweimal nach Kanada aus und eingereist auf dem Landweg. ESTA braucht man nur, wenn man mit dem Flugzeug oder dem Schiff einreist. Ruf einfach noch mal im Konsulat oder in der Botschaft an. Habe ich auch gemacht. Die haben mir das so erklärt und es hat geklappt.

Das Problem entsteht auch nur, weil LoL123 in die Staaten mit dem Flieger (und ESTA) einreist, dann längere Zeit in Mexiko bleiben (also länger als die max. 90 Tage) und danach auch wieder aus den USA mit dem Flugzeug ausreisen möchte! Außerdem hattet Ihr bei 6 Wochen Euer ESTA auch nicht ausgeschöpft

Wenn man nach Kanada direkt fliegt und dann fröhlich auf dem Landweg hin und her reist, interessiert das wirklich keinen, schon gar nicht im Zug (weil da bis jetzt auch noch keine Internet-Verbindung funktioniert...) und wenn man aus Kanada wieder zurück fliegt. Warum das so ist, begreift wahrscheinlich keiner so ohne weiteres.

0

2 Tage versehentlich über 90 Tage ESTA gebucht, wohin zwischenzeitlich ausreisen

Hallo zusammen,

ich habe meinen Hin-und Rückflug (07.01.-08.04.) in die USA gebucht und mein ESTA Antrag ist auch noch gültig. Im nachhinein beim nachzählen der Tage habe ich aber festgestellt, dass ich insgesamt 92 Tage in den Staaten gebucht habe also über die 90 Tage ESTA komme. Ein umbuchen des Fluges ist nicht möglich. Ein one-way Ticket paar Tage früher (damit ich unter den 90 Tagen bin) kostet genauso viel wie ich jetzt für die insgesamt 3 Flüge zahle. Meine Überlegung ist zwischenzeitlich eine Woche spontan nach Kolumbien zu reisen (um die 90 Tage zu unterbrechen) und dann meine Reiseroute in den Staaten fortzusetzen.

Und jetzt zu meinen Fragen:

• Wollen die Officer bei meiner Einreise das Rückflugticket sehen? • Wenn ja lassen die mich mit dem ESTA überhaupt rein, wenn die sehen, dass ich 92 Tage Aufenthalt gebucht habe. • Zählt Kolumbien überhaupt als Ausreise um die 90 Tage zu unterbrechen? • Reicht es aus, wenn ich die einwöchige Reise erst in den Staaten buche oder wäre es besser, dem Officer bei der Einreise zu zeigen, dass ich zwischenzeitlich ausreise. • Hat jemand einen Vorschlag wohin ich anderweitig zwischenzeitlich noch ausreisen könnte? Mexico, Kanada und Karibik zählt ja nicht.

Vielen lieben Dank vorab für die Rückmeldungen. Vielleicht noch hilfreich, ein richtiges Visum wollte ich nicht, da ich nur bisschen reise und Sprachkurse mit nicht mehr wie 18 Std. die Woche besuche. Das Visum ist mir auch zu teuer wegen den zwei Tagen. Da investiere ich das Geld lieber und fliege zwischenzeitlich woanders hin :-).

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?