Einkaufen in Polen, lohnt sich das in den EU-Zeiten überhaupt noch?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zigaretten sollte man in richtigen Geschäften oder an der Tankstelle kaufen - dort gibt es alle Marken in Standard-Qualität wesentlich günstiger als in deutschland wegen des Steuervorteiles - an Marktständen weiß man nicht und statt illegaler Ware kann man auch gleich Schwermetalle inhalieren. Tanken ist ein wenig günstiger, die Qualität ist die selbe. Wurstwaren vom Bauernmarkt oder Fleischer sind günstig und von viel besserer Qualität als in deutschland. Textilien und anderer Krimskrams von den Deutschenmärkten an den Grenzen kommen aus China - man bekommt sie auch in deutschen 1 €-Shops. Nach Polen sollte man wegen des schönen Landes reisen und nicht, um einzukaufen - diese Zeiten sind eigentlich vorbei, auch wenn auf den Deutschenmärkten tausende nach Schnäppchen suchen.

Wenn du Zigaretten kaufst, solltest du immer darauf achten, dass diese auch eine Steuerbandarole haben und auch wirklich aus Polen sind. Touristen werden auch oft nicht versteuerte Zigaretten die nach Polen geschmuggelt wurden verkauft was bei einer Kontrolle von der Polizei nicht gerade vorteilhaft ist.

Zigaretten sind in Polen immer noch deutlich günstiger als hier - es sind allerdings auch andere Marken, gerade im niedrigen Preissegment. Bei Schnappes hat sich Polen noch nie gelohnt. Einige Lebensmittel und Textilien werden günstig angeboten. Also, wenn sie in der Nähe ist - machen, grosse Umwege würde ich allerdings dafür nicht machen.

Allerdings staune ich, dass hier (200 km von der polnischen Grenze entfernt) einige Busunternehmen Tagesfahrten zu einem Polenmarkt anbieten - irgendwie scheint der Einkauf doch zu lohnen. Zumal EU den Vorteil hat, dass Freimengen grosszügiger gehandhabt werden.

Was möchtest Du wissen?