Einfaches deutsches Gericht für israelische Gastfamilie kochen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

also, das ist eigntl einfach, am besten du kochst etwas vegetarisches, da kannst du nichts falsch machen mit koscher oder nicht koscher, den etwas mit fleisch zu servieren waere schwer. den unkoscher ist: fleisch mit etwas milchigem zu essen. dazu gehoert butter, milch, yoghurt, quark,.. schwein ist natuerlich auch unkoscher, und fisch ist unkoscher wenn es keine schuppen hat oder keine flossen hat. fleisch ist nur dan koscher, wenn es geschechtet wurde, wobei es in israel selbstverstaendlcih ist, das es geshcetet wurde. du konntest zur vorspeise einen normalen salat machen. zum hauptgang vielleicht eine gemuese-nudel-pfanne(am besten solce wok nudeln) und zum nachtisch yoghurt mit vanille zucker und normalen zucker suessen, und magerquark reinruehren und anschliessend obst rein schnippeln.

Das ist wirklich gar nicht so einfach. Eine weitere Ess-Regel im Judentum ist es Fleisch nicht zusammnen mit Milch bzw. Sahne zu kochen bzw. nach dem Verzehr von Fleisch einige Stunden zu warten bis man Milchprodukte zu sich nimmt. Das müsstest du bei einer Sahnesoße zum Bespiel beachten oder bei Nachtischen. Wie wäre es zum Beispiel mit Linsen und Spätzle, oder auch Käsespätzle? So würdest du das "Fleisch-Problem" umgehen und Spätzle selber machen ist gar nicht so schwierig.

Was möchtest Du wissen?