Einfach Englisch lernen, wohin?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

In England kann man das sehr gut. Am besten ist es natürlich sich weniger wie ein Tourist aufzuhalten und mehr am alltäglichen Leben teilzunehmen, wenn man wirklich sein Englisch verbessern will. Wie wäre es denn mit einer Kleinstadt in Südengland?

Ich würde sagen, in Irland. Da spricht man zwar nicht das feinste Oxford-Englisch, aber darum geht es Dir ja wohl auch nicht. Ich habe die Iren als sehr aufgeschlossen und herzlich erlebt. Gerade abends im Pub kommt man sehr leicht ins Gespräch, wird auch von sich aus angesprochen und nach dem Woher und Wohin gefragt. Am leichtesten würde Dir der Einstieg gelingen, wenn Du in einem kleinen privat geführten Bed & Breakfast wohnst, da kannst Du schon morgens beim Frühstück mit der Landlady quatschen.

Was möchtest Du wissen?