Eine Woche Ägypten: Dahab oder Marsa Alam?

Das Ergebnis basiert auf 6 Abstimmungen

Marsa Alam 83%
Dahab 16%
Keiner der beiden Orte. Ich will da nicht hin, weil .... 0%

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet
Marsa Alam

Ich würde auch Marsa Alam nehmen, denn von da aus könnte man auch einen Ausflug ins Tal der Könige, nach Luxor oder nach Assuan machen.

Marsa Alam

Ich kenne nur Marsa Alam, aber da hat es mir sehr gut gefallen und der Urlaub ist mir in bester Erinnerung geblieben - ich würde jederzeit wieder hinfahren! Viel Spaß beim Sonne tanken.....

Marsa Alam

Meiner Schwester hat es dort sehr gut gefallen und ich habe mir ein Bild aus ihren Fotos und Erzählungen gemacht ;-) Freunde waren von Dahab so enttäuscht, deshalb Marsa Alam.

Schnorcheln mit Kindern in den Herbstferien Anfang November

Hallo, ich überlege in den Herbstferien noch zu verreisen mit 2 Kindern. Ich würde gerne noch mit ihnen Baden und Schnorcheln. Hatte ja schon Ägypten überlegt. Weil es soll auch günstig und nicht zu teuer sein. Hat jemand einen Tipp? Wo kann man sonst noch hin zum Schnorcheln, Baden und einfach eine Woche entspannen (Badeurlaub im Meer)? Ist Ägypten zu empfehlen oder zu gefährlich? Danke für Eure Antworten.

...zur Frage

Wie sieht es zur Zeit am Roten Meer mit Quallen aus?

Wir fliegen Mittte März nach Marsa Alam. Vor drei Jahren waren wir schon mal dort und haben einige Quallen getroffen, nicht sehr angenehm. Hat jemand eine Info aus aktueller Zeit?

...zur Frage

Ist die Straße von Taba nach Sharm El Sheikh sicher? Danke

Wir wollen mit einem im Voraus gebuchtem Transfer von Taba zum Flughafen Sharm El Sheikh fahren. Ist die Straße sicher?

...zur Frage

Umbuchung eine Woche vor Reisebeginn

Hallo zusammen :-)

2 Freunde und ich buchten Ende Januar anfangs Februar eine Pauschalreise auf 1 2 Fly gebucht. Alles tiptop bis dahin, hatten sogar schon die Reiseunterlagen erhalten. Doch nun eine Woche vor Reisebeginn kam ein Anruf des Veranstalters - das Hotel sei überbucht. Okey... Wir bekamen gleich 2 andere Hotelvorschläge die aber bei weitem nicht vergleichbar mit unserem alten Hotel waren ( all inclusive, direkt am Meer, gute Bewertungen, guter Standort). Darauf gaben sie uns noch einmal 3 Hotels die auch nicht wirklich vergleichbar waren aber wegen des Zeitdrucks entschieden wir uns notfallsweise für eines dieser Hotels. Jetzt kam das Unfassbare. Die Frau am Telefon versicherte uns, dass der Veranstalter den Aufpreis übernimmt doch nach der Buchung kam ein Mail dass wir nun noch die ca. 1000 Euro auf ihr Konto überweisen sollten.. Heisst: sie zahlen nur 300 Euro Aufpreis..Eine totale Frechheit!! Nun meine Fragen: 1. Darf ein Reisebüro überhaupt so kurzfristig erst bekannt geben, dass man umgebucht werden muss? 2. Ist das Reisebüro nicht automatisch verpflichtet dafür zu Sorgen, dass das neue Hotel die gleichen Vorraussetzungen hat wie das Alte? 3. Muss der Veranstalter nicht den ganzen Aufpreis übernehmen?

Wir sind aus der Schweiz und kennen daher die deutschen Rechte nicht genau. In der Schweiz ist es so, dass der ganze Aufpreis übernommen werden muss. Wir denken, weil wir alle so jung sind, dass uns dieses Unternehmen regelrecht verarschen will da wir es wahrscheindlich eh nicht besser wissen.

Vielen Dank im Voraus für die Antworten :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?