Eine Reise nach Südengland im September-wie ist das Wetter dann?

Support

Liebe/r Reisefanxy,

herzlich Willkommen bei reisefrage.net! Großbuchstaben werden im Internet als Schreien interpretiert werden und gelten als unhöflich, bitte achte bei deinen nächsten Beiträgen darauf.

Herzliche Grüsse

Lena vom reisefrage.net-Support

4 Antworten

Wenn ihr momentan noch so unentschlossen seid, wäre vielleicht ein Besuch im Reisebüro sinnvoll oder ihr überlegt euch zuerst einmal, was ihr genau wollt. So werdet ihr wenig hilfreiche Antworten erhalten.

Südengland ist groß... Also sind auch die Kapazitäten unterschiedlich. Cornwall, Kent, ländlich, in einer Stadt, am Meer, Ferienanlage, Cottage???

Nachsaison/Sommersaison sind unterschiedlich´geregelt.

Auch die Preise sind schwierig vorherzusagen, ihr solltet wissen, was ihr für eine Unterkunft wollt und erwartet. Schließlich zahle ich in einer deutschen Jugendherberge auch etwas völlig anderes als in einem 5*-Hotel in D.

Allerdings solltet ihr damit rechnen, dass so eine Reise (egal, ob individuell oder mit einer Gruppe) teurer wird als ein Allinclusive-Urlaub am Mittelmeer.

Südengland ist ganz schön unterschiedlich, sowohl was das Klima als auch was die touristische Infrastruktur angeht. In Cornwall könnt ihr im September noch sehr mildes Klima erleben (Golfstrom), das bedeutet aber nicht, das ihr keinen Regen erleben werdet. Die Hotels etc rechnen dann mit Nachsaison-Preisen, das ist in Cornwall aber immer noch hoch genug:( Ob Gruppenreise oder mit PKW sollte zuerst mal davon abhängen, ob ihr Lust auf eine Gruppe habt. Falls nicht, kann ein billiger Flug und ein Leihwagen günstiger als die Anreise mit dem eigenen PKW sein. Die Preiskategorie kommt sehr stark auf den Ort und die Region an, das lässt sich so nicht sagen...

ich habe schon einmal eine Tour durch Südengland gemacht. Günstig wird es auf keinen Fall, der Hinweis, dass ein Pauschalurlaub am Mittelmeer wesentlich preiswerter sein wird, scheint mir schon richtig. Also, ich habe überall angemessene Unterkünfte gefunden, manche dann doch recht preiswert (um die 50 Pfund für 2 Personen im DZ), wir haben vorher nichts gebucht, sondern haben einfach dort gestoppt, wo es uns gefallen hat und uns dann nach einer Unterkunft umgeschaut. Was vorteilhaft war: wenn wir nach 18 Uhr bei den Hotels auftauchten, dann haben wir die Zimmer oft für einen günstigeren Preis bekommen, dass man in Hotels so prima handeln kann, das ist mir nur in Südengland passiert. So haben wir an einem Abend auch mal für 90 Pfund in einem Luxushotel übernachtet (übernachtet klingt eigentlich zu profan :). Ja, zu dem Wetter kann man wohl wenig sagen... wir waren im August dort und es war bisweilen mal schön warm, dann aber auch wieder kalt und regnerisch... Ich würde raten: Wettervorhersage beobachten und wenn die Chancen für eine Woche gut sind, dann einfach los, rauf mit dem eigenen Auto auf die Fähre (von Dunkerque aus war es billiger damals als von Calais) und in England dort stoppen, wo Ihr es wirklich schön findet. man kann sich auch überall unproblematisch an ein tourist office wenden. Die waren allesamt so etwas von freundlich und zuvorkommend im Gegensatz zu Deutschland und anderen Ländern und suchen einem auch immer etwas schönes raus.

Was möchtest Du wissen?