Ein Wochenende in Bayreuth, was kann man da unternehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Außer den bereits genannten Sehenswürdigkeiten lohnen auch noch das Neue Schloss mit dem zugehörigen Hofgarten, die zentral gelegene Stadtkirche, die barocke Spitalkirche. Außerdem gibt es einige sehr interessante und etwas außergewöhnliche Museen; da ist zuallererst das Deutsche Freimaurermuseum zu nennen, das zu den größten Freimaurermuseen der Welt zählt. Das Deutsche Schreibmaschinenmuseum gibt einen Überblick über die Entwicklung der Schreibmaschine von den ersten Modellen bis zum Computerzeitalter. Bereits ins Guinessbuch der Rekorde ist 1988 Maisel's Brauerei- und Büttnereimuseum gelangt - als umfangreichstes Biermuseum der Welt.

Ein gemütlicher Sparziergang in dem Hofgarten wäre eine ganz gute Idee. Ich habe mehrere Jahren am Hofgarten gelebt, fand es sehr schön und ruhig.

Bayreuth hat zwar nicht viele, aber ein paar ganz zauberhafte Highlights, auch neben der Villa Hügel, zu bieten. Das wäre an erster Stelle das Markgräfliche Opernhaus, ein ganz reizender Barockbau, in dem es auch eine wunderbare Führung gibt! Dazu die Markgräfliche Residenz und die Eremitage.

Das Richard-Wagner-Museum im Haus Wahnfried ist für alle interessant und 'erhellend' - für die Fans und die Gegner dieses schwierigen Charakters.

Das Kunstmuseum hat einen sehr guten Ruf und vielleicht gerade zu der Zeit eine der Sonderausstellungen.

Der 'Bayreuther Christkindlesmarkt' fängt am 27.11. an und zieht sich durch die Innenstadt.

Für ein Wochenende ist Bayreuth allemal gut!

13

Hallo Roetli,
du hast hier einige tolle Tipps gegeben, vor allem das Markgräfliche Opernhaus ist traumhaft schön und eigentlich ein Muss bei einem Bayreuth-Besuch. Darf ich dich trotzdem auf einen kleinen Fehler aufmerksam machen? Die "Villa Hügel" ist in Essen; in Bayreuth ist es das Festspielhaus auf dem Grünen Hügel.

0
47
@Gardi

Oops - ja klar! War wohl auch ein 'Hügel' bzw. Stolperstein in meinem Kopf...

0

Was möchtest Du wissen?