Ein Tag in München, was tun bei Regenwetter, wenn wir nicht ins Museum wollen?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo nickfloh,

München bietet soo vieles und wird nie langweilig!

Vielleicht möchtet Ihr nach einer kleinen Tour vom Stachus zum Rathaus (Glockenspiel), oder nach dem Gang über den Viktualienmarkt für eine Brotzeit auch Rast im Hofbräuhaus machen (Platzl 9 / Altstadt) , und/oder dort eine Brauereiführung mitmachen (siehe Wikipedia + http://www.hofbraeu-muenchen.de/ ).

Falls es Euch da zu voll oder zu laut ist (Blasmusik), empfehle ich noch den Augustiner-Keller in der Arnulfstraße.

Eine schöne Zeit in München.

Das ist eine sehr gute Idee - danke! DH!

0

Hallo nickfloh,

wenn ihr dennoch etwas von München sehen wollt, würde ich euch trotz nicht perfektem Wetters eine kleine SIghtseeingtour empfehlen. Diese könnt ihr ja (z.B. wenn es total regnet zwischendrin) durch die ein oder andere Kaffeepause in einem gemütlichen Cafe unterbrechen. Zum Beispiel im "Trachtenvogel" , im "Cafe Mozart" oder im "Cafe Glockenspiel" mit Blick über den Marienplatz.

Wenn euch das Sightseeing nicht so wichtig ist, wäre auch ein Ausflug in die Therme Erding eine Idee. Die ist zwar nicht direkt in München aber mit den öffentlichen Verkehrsmitteln oder dem Auto gut erreichbar. Dort gibt es ein Rutschenparadies, eine große Saunalandschaft und viel Raum für Erholung.

Viele Grüße, Isa

Sind ja wirklich schon viele gute Ideen dabei!! SUPER! ;) aber Hofbräuhaus kann ich auch nur empfehlen, weils so ziemlich der symbolischste Ort von München ist :D

Zuerst mit Schirm und Regenkleidung über den Victualienmarkt gehen und dann beim Marktwirt visavis zu zünftigen Schmankerln einkehren.

... oder zum Pschorr am Victualienmarkt.

0

Was möchtest Du wissen?