Ein Tag in Frankfurt

5 Antworten

Ich würde Euch mein Lieblingshotel in Frankfurt empfehlen - 'Hotel Nizza' in der Elbestraße! Da seid Ihr fußläufig etwa 20 Min. vom Deutschherrnufer entfernt, aber auch schnell auf der Schweizer Straße in Sachsenhausen, wo die bekanntesten 'Äppler'-Restaurants beheimatet sind. Falls Ihr sowas Bodenständiges mögt mit viel anderen Touristen drum herum, wäre das schon für den Abend genug Unterhaltung!

Das Hotel liegt aber so zentral, dass Ihr auch alles andere schnell, gut und auch oft fußläufig erreichen könnt!

Es gibt in Frankfurt eine große Bandbreite von Kleinkunst-Szene, aber auch das Schauspieltheater oder die Städtischen Bühnen, wo manch sehr sehenswerte Aufführungen auf dem Programm stehen, sogar ein 'English Theatre' (im Turm der Dresdner Bank). Es gibt zusätzlich ein Volkstheater (Mundart) oder den 'Tigerpalast' (Revuetheater/Kabarett) oder eine Reihe von Musik-Kneipen, allen voran der legendäre 'Jazzkeller' - eins davon würde ich persönlich für den Abend unbedingt empfehlen!

Wenn Ihr noch nie in Frankfurt wart, wäre vielleicht eine Stadtführung am nächste Vormittag das richtige, um auch ein kleines bißchen von den Geheimnissen der überwiegend sehr unterschätzten Stadt zu erfahren! Es gibt eine große Zahl von Anbietern, die solche 'Stadtspaziergänge', teilweise mit den unterschiedlichsten Themenschwerpunkten, Kosten und Uhrzeiten anbieten. Museen gäbe es in Frankfurt genug für mehrere Vormittage :-) Hier http://www.frankfurt-liebenswert.de/ gibt es auch kostenlose Angebote - der Verein unterstützt aber soziale Projekte, dafür kann man gerne spenden!

Da Du Euer konkretes Besuchsdatum nicht mitgeschrieben hast, solltet Ihr Euch für Planungs-Feinheiten vielleicht auf der Web-Seite der Stadt Frankfurt informieren - oder auf dem Kultur-Portal kultur-frankfurt.de!

Viel Spaß - ich fand die Stadt in fast 15 Jahren arbeiten und davon auch 3 Jahren dort leben ausgesprochen vielfältig! Langeweile kam da keinen Tag auf!

Hallo,

ich komme zwar nicht aus Frankfurt, war aber schon dort um mir die stadt an zu sehen. Wir haben damals im Mövenpick am Messezentrum gewohnt, wenn keine Messe ist, ist es günstig und es ist auch gut gelegen.

Ich kann dir empfehlen mal auf den Maintower hoch zu gehen., Tolle Aussicht. http://www.maintower.de/

Wir haben damals auch eine Rundfahrt am Frankfurter Flughafen gemacht, War auch richtig toll. Aber ist alles ja Geschmackssache.

Oder eben einfach ein Bummel durch die Stadt.

Viel Spaß udn Grüße

@Roetli:

Das Volkstheater wurde leider gerade geschlossen und das Hotel Nizza wäre jetzt nicht meine Wahl; nicht weil es vielleicht nicht schön ist,sondern wegen der Lage in der Elbestraße im Bahnhofsviertel-nicht gerade eine bevorzugte Gegend-außer vielleicht für Bordellbesucher.

" Das «Crazy Sexy» in der Elbestraße ist das älteste, bekannteste und größte Bordell der Mainmetropole. "

Wenn Ihr schon in Sachsenhausen seid,würde ich auch dort versuchen,ein Hotel zu bekommen.Am Mainufer kann man (beidseitig) sehr schön Spazieren gehen und Sachsenhausen ist sowieso ein Stadtteil mit vielen urigen Lokalen.Im Zentrum (mit ÖPNV) schnell zu erreichen,gibt es nicht nur Banken;rund um den Römer,Dom,Altstadt,us.w. sind sehenswert; Zoo und Palmengarten ebenfalls.

Hallo Dorle - der Teil der Elbestraße, wo das Nizza liegt (etwa 5 Min. vom Interconti entfernt), ist ganz und gar 'ungefährlich'! Die 'Szene', die Du meinst, ist genau am anderen Ende der Straße! Ich habe wohl hundert Mal oder öfter seit seiner Eröffnung im Nizza übernachtet und bin auch von dort quer durchs Bahnhofsviertel zum und vom Theater etc. spät abends allein nach Hause gegangen - weder bin ich jemals irgendwie belästigt worden noch habe ich mich unsicher gefühlt!

Vom Deutschherrnufer zur Schweizer Str. in Sachsenhausen geht es auch durch wenig anheimelnde Straßen...

0
@Roetli

Auch ich rate dringend von einem Aufenthalt im oder in der Nähe des Bahnhofsviertels in Frankfurt am Main ab. Siehe hierzu auch meine Antwort weiter unten.

0

Was möchtest Du wissen?