Ein halber Tag in Prag, welche Sehenswürdigkeiten sollte ich nicht verpassen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ein halber Tag ist ja wirklich nicht viel, aber wenn du in Prag bist und warst nicht auf der Prager Burg ( da rechne mal mit 2,5h), dann warst du nicht in Prag.

Für die Alt- und Neustadt brauchst du auch ca. 2.5h, da solltest du auf alle Fälle sehen:

Wenzelsplatz, Platz der Republik, Altstädter Ring, Karlsgasse mit Karlsbrücke

Wenn du Sonntag zurück fliegst, dann gehe am Abend durch die Altstadt, da gibt es viele Clubs; mein Tipp: Beurteile die Clubs nicht nach dem ersten Anschein, suche immer einen Weg in den Keller bzw. Club, denn da spielt die Musik, z.B. "Aloha-Bar" in der Dusnì 8 im jüdischen Viertel

Das Altstädter Rathaus und die Astronomische Uhr solltest du dir unbedingt ansehen, auch wenn es da vor Touristen nur so wimmelt. Und den Pulverturm: Er ist ein interessantes Bauwerk, erstens da er einer von 13 Befestigungstürmen war, die es früher um die Altstadt gab und zweitens weil sein Bau 400 Jahre gedauert hat. Im Turm kann man eine Ausstellung über seine Geschichte besuchen.

Wann Sie mehr Zeit haben werden, besuchen sie Prager Burg und während der Weg zurück das Letna Park mit schönem Aussicht am Burg und Altstadt. Ich habe ein paar Tips an http://www.czechtourism.com/de/a/prague/ gefunden.

Was möchtest Du wissen?