Ein Auto auf Sardinien - nötig?

1 Antwort

Ich würde nicht ohne Auto nach Sardinien fahren. Die Insel ist recht groß und dünn besiedelt. Auf Busse wartet man meistens vergeblich. Aber du könntest darüber nachdenken, dir einen Motorroller zu mieten! Das kostet weniger als ein Mietwagen und du bist so einigermaßen mobil. Für Reisen quer über die Insel eignet sich das natürlich nicht, aber um mal die Nachbarstadt zu besuchen oder an einen schönen Strand zu kommen reicht es allemal. Und du hast das Parlplatzproblem nicht!

Da stimme ich Maurizio absolut zu. Sardinien ohne Fortbewegungsmittel ist nicht schlimm, aber Du siehst halt nur die gängigen Orte und wirst Dich hinterher Ärgern, da Dir wunderschöne Landschaftsstriche entgangen sind. Entdecken tut man definitiv mehr mit! Aber Roller ist auch eine super ALternative, empfehle ich für generell alle Inseln!

0

Hallo Annemarie,

Mietwagen ist absolut notwendig, da du mit Bussen nicht sonderlich weit kommst. Selbst vom Flughafen weg ist es oft nicht einfach, in die Feriengebiete zu kommen, weil viele Verbindungen nur wenige Male am Tag angeboten werden. Vor allem sind auch viele Häuser und Ferienwehnungen weit vom Strand weg, so das du das schon hinrollern solltest. Außerdem gibt es Autos ab 45 euro am Tag, das ist oft günstiger als auf Malle: http://www.ferien-in-sardinien.com/mietwagen/pkw.cfm

Man sollte allerdings vor allem auf das Kleingedruckte, die Versicherungsleistungen und auf die Höhe der Selbstbeteiligungen achten.

Mit dem Motorroller haben wir im Sommer Strecken von 2*150 km/d gerade noch ertragen. Die kurvenreichen Straßen sind -für 2 Personen- rollerungeeignet. Die beste Lösung ist die Reise mit eigenem oder geliehenen Reisemobil bis 6m Länge zu machen. Damit man von Sardinien etwas hat sollte man mit Anreise 3 Wochen einplanen. MfG

Sardinien ist größer, als man denkt! Deshalb würde ich nie ohne Auto dorthinreisen. Mietwagen plus Flieger + Anreise zum Flughafen summieren sich, die Flugzeiten sind meist unbequem etc. Alles spricht für Fähre und eigenes Auto! Ganz abgesehen davon, dass man nicht das leidige Einpackproblem bzw. die Kosten fürs Übergepäck hat.

Und an der Westküste zum Beispiel ist man ohne Auto völlig aufgeschmissen. Ebenso bei vielen Sehenswürdigkeiten imLandesinneren.

Öffenliche? Würd ich mich nicht drauf verlassen...

Ein absoluter Sezilaist für Fähren ist zu finden unter http://www.sardinienspezialist.de/anreise/fahrzeuganreise.php

Viele Grüße hj.

Was möchtest Du wissen?