Echte Hihglights auf La Gomera, Teneriffa, La Palma und Grand Canaria?

2 Antworten

"Ausgefallen" ist relativ. Was die Natur anlangt einfach vor allem das jeweilige Inselinnere erkunden. Auf La Palma z.B. die Caldera, innen und oben. Auf Gomera den "Nebelwald" oben. Ebenso die bergigen Ecken von Gran Canaria. Der Norden Teneriffas...

Wir haben auf allen von Dir genannten Inseln nie vorab Hotels etc. gebucht, sondern stets nur einen kleinen Mietwagen genommen. Dann entdeckt man auch Restaurants (deren Qualität kann sich auch schnell ändern) und was sonst so interessiert...

Zwischen den Inseln nutzten wir bei Bedarf nur die Fähren. Man muss aber auch kein Inselhüpfen veranstalten. Jede von ihnen reicht für einen normalen Urlaub. Selbst auf der Kleinsten, El Hierro, waren wir zwei Wochen gut "beschäftigt".

Über den Kauf von Frühstückseiern kamen wir so auf LaPalma auch mal plötzlich an nicht einsehbaren zufällig frei gewordenen kleinen netten Bungalow mit Pool.... da konnte man dann auch nackig rumhüpfen. Im Jahr drauf war der dann schon langfristig vermietet..

Nichts ist also beständiger als der Wandel. Viel Spaß bei Euren neuen Entdeckungen.

Auf Teneriffa Führung ins Innere des Vulkans.

Was möchtest Du wissen?