Dublin in wenigen Stunden - was muss man sehen?

2 Antworten

Wenn du wirklich nur ein paar Stunden Zeit hast dann kannst du diese sicherlich am Besten am Meer verbringen. Hier findest du einige der Sehenswürdigkeiten http://de.alexanderzorn.com/Irland/Dublin/index.html Du kannst dich auch in ein Auto setzen und nach Kilmacanoge fahren. Das sind zirka 26 Kilomter. Am Great Sugar Loaf kannst du prima ein paar Stunden Zeit verbringen. Wenn es nicht ganz so weit weg sein soll, dann kannst du auch nach Dun Loaghaire fahren. Der Hafen ist zirka 11 Kilometer entfernt. In Sandycove Point kannst du auch einen der berühmten Martello Towers besuchen. Die waren einmal zum Schutz vor Napolens Truppen gedacht.

In Dublin würde ich südlich der Livey Bummeln gehen - und zwar durch die Grafton Street (das ist die Fußgängerzone, in den Seitengassen gibt es Pubs und Cafés) sowie in der Dawson Street, das ist die Parallelstraße in Richtung Osten. Zudem bietet sich ein Abstecher in das St. Stephen's Green (das ist der in Süden anschließende Park) an. Nette, altmodische Pubs findest Du in der Bagott Street (nordöstlich des Parks). Und Temple Bar würde ich auslassen, das ist zwar bekannt, aber großenteils einfach nur eine Saufgegend.

Was möchtest Du wissen?