Dschungel erleben in Südamerika?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nach jahrelangen Aufenthalten in Zentral- und Südamerika bin ich der Meinung, dass Ecuador besonders gut für "Anfänger" geeignet ist, ein guter Kompromiss zwischen Erreichbarkeit und Ursprünglichkeit. Costa Rica fand ich etwas überlaufen, jeder, der den "tropical jungle" sehen will, fährt dort hin, vor allem auch aus den USA. Diese Lodge in Ecuador kann ich allerbesten Gewissens empfehlen: http://www.sachalodge.com/ger/homeenglish.php Bitte nicht alleine in den Wald rennen, das geht mit Sicherheit schief, dafür braucht man Erfahrung, wer auf GPS baut, lernt schnell die signalschluckende Wirkung der Baumkronenschicht kennen.

Hi,

letztes Jahr bin ich von Belem (Brasilien) bis Yurimaguas (Peru) mit verschiedenen Schiffen gefahren. Meine Sationen waren Santarem, Manaus, Tabatinga, Santa Rosa, Iquitos, Yurimaguas. Ich war etwa einen Monat auf dem Amazonas unterwegs. Von Manaus,Tabatinga oder Iquitos aus kannst du Touren in den Dschungel buchen. http://www.reisend-leben.de/startseite/amazonien

Mit dem Schiff auf dem Amazonas - (Südamerika, Individualreise, Abenteuerreise)

Und wenn du es weniger abenteuerlich möchtest, kannst du in der Schweiz Mittelamerikas, also Costa Rica, eine totale Vielfalt auf engem Raum erleben. Flora und Fauna unterscheiden sich bestimmt von der Südamerikas, aber total beeindruckend ist es trotzdem schon.

Was möchtest Du wissen?