Die schönsten Lochs in Schottland?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Zunächst, Lochs heissen sowohl die Seen (wie zB Loch Ness), wie auch die Meeresbuchten (zB Loch Inver).

Bleiben wir mal bei den Seen. Meine Favoriten wären Loch Maree recht weit oben im Nordwesten. Zum Teil durch die Landstrasse nach Gairloch erschlossen, zum Teil gehts nur zu Fuss. Ebenfalls zu Fuss, oder mit dem Zug zu erreichen wäre Loch Treig, die Bahn erklimmt spektakulär am östlichen Ufer die Höhe zum Rannoch Moor (keine Strasse). Schöne Wanderung mit tollen Blicken bei klarem Wetter durch die Wildnis von Torridon führt zum Loch Coire Mhic Fhearchair (wie immer sich das ausspricht; gibt aber nur einen Pfad dahin, muss mann nicht fragen^^), ein Karsee unterhalb von Beinn Eighe. Zur Abwechslung zu Fuss (nicht ohne !) oder per Schiff erreichbar ist Loch Coruisk auf Skye, in dramatischer Lage unterhalb der Black Cuillins. Einfacher dazu Bilder des Landschaftsmalers William Turner in der Tate Gallery London.

An Meeresbuchten gefallen mir Loch Leven zwischen Glencoe und Kinlochleven (Strasse) sowie Loch Etive zwischen Glencoe und der offenen See (Zufahrt an beiden Enden und in der Mitte bei Benawe; dort auch Bootsfahrten).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich war vor Jahren in Fort Augustus am Loch Ness und war begeistert. Besonders die Kneipe am Loch Ness ist so was von klasse. Dort treffen sich viele Skndinavische Segler und kehren dort ein. Ich habe dort einen unvergesslichen Abend erlebt. Außerdem ist die Schleusenanlage in jedem Fall einen Besuch wert. Diese Schleuse macht es möglich, dass Atlantik und Nordsee durch den Caledonian Channel verbunden ist. VG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Eindeutig das schönste und wohl auch berühmteste ist das Loch Lomond, aber ebenfalls erwähnenswert wären Loch Awe / Loch Lubnaig / Loch Goil ist wunderschön, aber wegen der engen Strasse etwas mühsam zu befahren / Loch Gilphead bis Inveraray ist ebenfalls eine sehr schöne Route / Das Gareloch kann man von Helensburgh aus befahren - und natürlich das Loch Ness (Drumnadrochit, auf dem Weg nach Inverness). Es kommt darauf an, wie ihr ins Hochland reist und welche Destinationen ihr anpeilt, da sich an vielen Orten auch noch sehr gut erhaltene Schlösser "mit Inhalt" befinden, deren Besichtigung sich lohnen, zB. Oban, Inveraray, Blair Castle, Carrick, etc.). Seenlandschaft habt ihr jedenfalls überall. Ein Mini-Tipp: Falls Ihr mit Mietwagen unterwegs seid, wäre es gut, den Tank immer so gut wie möglich voll zu haben und eine Reserve mitzuführen. Es gibt auf den Strecken leider manchmal Tankplätze, (nicht Tankstellen!), die keine mehr oder einfach "vorübergehend geschlossen" sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine Empfehlung: Loch Maree, ganz im Norden in den tiefen Highlands. Eine Übernachtung in "The Old Inn" in Gairloch (etwas außerhalb) war immer reizvoll (ehemalige Postkutschenstation).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo marakuja,

das Loch Lomond ist neben Loch Ness nicht nur sehr bekannt, sondern einer der schönsten und größten Seen.

Ein Geheimtipp ist eine Reise auf dem Caledonian Canal. da hast du gleich mehrere Lochs die dieser Kanal verbindet (Loch Ness, Loch Dochfour, Loch Oich, Loch Lochy).

Du bist mehr als 1 Tag unterwegs und kannst außer der schönen Natur zusätzlich Verkostungen (Brennereien) Sessellifte, Dampfeisenbahn und Ausflüge auf Pferden erleben.

Viel Spaß im schottischen Highland wünscht

Harz1

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?