Die interessantesten Orte in Kerala

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Fahrt von Munnar hinunter nach Marayoor ist sehr schön. 10 km von Marayoor lohnt sich der Besuch des kleinen aber feinen Chinnar Wildlife Sanctuary. Man kann den Park zu Fuss mit einem lokalen Guide erwandern und (gegen Voranmeldung) in einem Baumhaus übernachten. Ist wesentlich weniger überlaufen als Periyar, aber dafür auch nicht so gut organisiert. Unbedingt den Pass für den Eintritt mitbringen und etwas Zeit und Geduld. Auf die angegebenen Oeffnungszeiten kann man sich nicht wirklich verlassen.

Da bist Du zentral und da Kerala nicht besonders groß ist, kommst Du leicht überall hin. Die Tempelstädte muß man natürlich besuchen, mir persönlich hat ein Ausflug nach Munnar in den West-Ghats besonders gut gefallen. (Da machten viele Inder Urlaub.) Der Periyarsee am frühen Morgen ist auch ein Erlebnis. Eine mehrtägige Bootsfahrt in den Backwaters läßt einen viele Blicke ins Alltagsleben der Menschen tun. Gut gefallen hat mir auch die alte Synagoge und ihre Geschichte in Cochin. Und auch die St.Francis-Kirche ist einen Besuch wert. Viel Glück

wie wäre es wenn du die amma im ashram in amrithapuri besuchst, (ein besuch im ashram und noch dazu bei der amma gehört ja schon irgendwie dazu, oder was meinst du?

da kannst du auch nur für einen tag hin:

www.amritapuri.org

und der backwatersausflug kann schon drin sein, je nach deiner gewählten anreisemöglichkeit!

Hallo, schöner als die Backwater-Ausflüge ist ein Ausflug, den das Fremdenverkehrsamt in Kollam veranstaltet in die Kanäle der Munroe Islands über den Ashtamudi Lake.

Trivandrum ist inzwischen auch recht sehenswert und Cochin mit der Franziskanerkirche, wo Vasco da Gama beigesetzt wurde, jüdischer Synagoge und chinesischen Fischernetzen.

Varkala-Beach ist ganz hübsch, wenn du unter die Turis willst.

Ein paar Bilder findest du hier:

http://www.india-picture.net/kerala

Grüße

Julius

Was möchtest Du wissen?