Die Bretagne im Winter?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir leben seit vielen Jahren in der Bretagne und wenn mann seinen Urlaub in dieser Region Frankreichs nicht nur auf Sommer, Sonne und Badespass reduziert, der findet im Winter hier paradisisch leere Strände. A propos Winter - wir haben heute 15 Grand und in unserem Garten blühen noch die Rosen. Die Bretagne ist eine typische Sommerregion, d.h. die Preise sind im Winter am niedrigsten. Meiden solltest Du um diese Zeit die typischen Ferienorte am meer, denn dot haben viele Restaurants, Hotels und auch mancher Kommerz geschlossen. In Städten, wie DINAN wird Dir das nicht passieren. Dinan liegt allerdings recht weit vim Meer weg und die wirklich schönen Strände liegen mindestens 30 Kilometer entfernt. Wir bevorzugen für Ausflüge, die mildere Region um PERROS GUIREC, die mehr vom Golfstrom profitiert als die zu Beispiel von SAINT MALO.

Noch einen Kommentar in eigener Sache. Die Bretagne ist nicht frostfrei, das kann ich Dir aus langjähriger eigener Erfahrung bestätigen. Es gibt einige Küstenregionen an der Nordküste der Côtes-d'Armor und des Finistèere, die vom Golfstrom proftierten. DINAN gehrt nicht dazu, dort kannst Du Dich im Winter auch getrost auf einige Minusgrade einstellen, zwar nicht sehr oft und auch nicht so tief oder so lange Zeit wie In Deutschland , aber es ist eben nicht frostfrei. Empfindliche Blumen können wir im Winter nicht draussen stehen lassen. Und ganz praktisch der aktuell Wetterbericht - ich sehe aus dem Fenster und wir haben etwas Nebel, ca. 14 Grad und in unserem Garten blühen noch die Rosen.

0
@MartinBretagne

Ich muss sagen, dass mich der Frost gar nicht so stören würde. Nein, ich glaub' ich könnte mir die Bretagne sogar mit Schnee schön vorstellen! :-)

In Saint Malo bin ich auch schon gewesen, leider in der Hauptbesuchszeit.

Danke für deine guten Infos. Ein bißchen beneid ich dich ja schon :-) Perros Guirec - bin ich noch nich gewesen, werd ich gleich mal nachschlagen!

0

Was möchtest Du wissen?