Die besten Orte für eine USA-Westküsten Rundreise im Okt 2012

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Auf der Strecke zwischen SF und Las Vegas bietet sich eine Fahrt durch das "Death Valley" an! Ansonsten finde ich Eure Auswahl schon ok, besonders wenn Ihr nicht zu viel auf Achse sein wollt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

14 Tage sind effektiv nicht viel. Es stellt sich vorab die Frage, wo die Priorität liegen soll: Städte oder eher Natur? LA würde ich dessen ungeachtet schon mal streichen.

Und mit SF, Las Vegas, Grand Canyon etc. ist Euer Zeitbudget schon erschöpft, wenn ihr unterwegs auf dieser Strecke (z.B. Death Valley) und mit einem Stück Pazifikküste auch noch etwas mitnehmen wollt. Bei einem reinen Roadtrip als Blitzlichtaufnahme unterschiedlichster Ecken ohne Stop schafft Ihr natürlich noch viel mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von tauss
29.04.2012, 22:25

Wichtig wäre auch zu erfahren, ob es ein Rundtrip sein soll oder Ihr z. B. in SF landet und von Las Vegas zurückfliegt. Dann wäre eine ganz andere Planung möglich.

0

Hallo Jason

ich würde Euch auch empfehlen, mehr Zeit für San Francisco, Las Vegas und San Diego einzuplanen und für LA reichen 2 Tage (ein Tag für die Stadt und einen für die Universal Studios).

Mein absolutes Highlight war neben San Francisco der Lake Tahoe. Das wäre bestimmt auch für Euch eine tolle Abwechslung zu den Städten. Da das Meer sehr rauh und kühl ist, könntet Ihr an dem riesigen See auch schön baden!

Schöne Reise dann! Bieneee

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?