Dezember oder Januar nach Südvietnam

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Asienfan,

das nimmt sich nix! Highseason hin oder her, ich bin sehr sicher, dass sich in Nha Trang nicht die Massen tummeln werden, denn dafür ist dieses Land - mit atemberaubender Natur - zu wenig touristisch erschlossen und auch die Flüge/Pauschalreisen zu teuer.

Wir waren vor 6 Jahren in Ho Chi Minh und danach in Nha Trang. Das Wetter war in Nha Trang oft diesig - Wolken am Himmel; hin und wieder hat sich die Sonne durchgekämpft, puh, dann war`s sehr heiß. Ich glaube nicht, dass wir einen Ausnahmezustand mit dem Wetter hatten, sondern das es um diese Jahreszeit einfach so ist. Wenn man sich Bilder, Bücher und Dokus anschaut von der Region, sieht das immer fantastisch aus, aber der Himmel ist immer diesig...:-) Kannst Dir ja hier nochmal was zum Klima durchlesen: http://www.vietnamurlaub.info/reisezeit-klima-suedvietnam/ Schöne Reise!

Das Klima lässt sich in Südvietnam in drei Jahreszeiten unterteilen: In der “kühlen” Jahreszeit von November bis Januar steigen die Temperaturen in der Gegend um Ho Chi Minh City zwar tagsüber auf 28 °C bis 30 °C, nachts kühlt es allerdings oft auf unter 20 °C ab. Eine Reise durch den Süden Vietnams ist in dieser Zeit sehr empfehlenswert, da Trockenzeit vorherrscht (man also nicht durch plötzliche Regenfälle überrascht wird), die Temperaturen angenehm sind und die Luftfeuchtigkeit noch nicht so hoch ist.

See more at: http://www.vietnamurlaub.info/reisezeit-klima-suedvietnam/#sthash.26qpMk0R.dpuf

Frelino 15.09.2014, 12:13

Achso - damit wollte ich sagen, dass vermutlich in dieser zeit immer viel los ist...

0

Das macht keinen Unterschied.

Was möchtest Du wissen?