Deutsches Auto geblitzt in Salzburg

2 Antworten

Es gibt Vollstreckungsübereinkommen, wonach auch Ordnungswidrigkeiten europaweit vollstreckt werden können. Soweit ich weiß, wird aber bei Bußgeldern unter 60 EUR in der Praxis nicht vollstreckt. Da in Deutschland, anders als in Österreich, eine Fahrerhaftung und keine Halterhaftung gilt, sollten sie dem Bußgeldbescheid widersprechen bzw. keine Angaben machen, wer gefahren ist. In der Regel wird die Sache dann nicht weiter verfolgt.

Ganz schön langsam diese Österreicher !!! Ich habe am 14.11.2011 die Lenkerauskunft gefaxt und seitdem noch keine Post aus Salzburg erhalten...

0

Lenkerauskunft ist für die Feststellung erforderlich, wer gefahren ist. Solltest du keine abgeben, ergeht die Strafe an den Wagenhalter.

da ihr aber sicher auch Fahrtenbuch führt bist es am Ende auch wieder du.

0
@peru1

also, das habe ich noch nie gehört, dass die Strafe automatisch an den Wagenhalter geht. Man muss sich nicht selbst belasten, also muss die Gegenseite nachweisen, wer gefahren ist, das kann auch grenzüberschreitend nicht anders sein. Es kann höchstens sein, dass der Halter zur Feststellung der Identität vorgeladen wird und wenn dann das Foto deutlich ist, dann ist die Lage klar.

0

Was möchtest Du wissen?