Deutsches Auto geblitzt in Salzburg

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Es gibt Vollstreckungsübereinkommen, wonach auch Ordnungswidrigkeiten europaweit vollstreckt werden können. Soweit ich weiß, wird aber bei Bußgeldern unter 60 EUR in der Praxis nicht vollstreckt. Da in Deutschland, anders als in Österreich, eine Fahrerhaftung und keine Halterhaftung gilt, sollten sie dem Bußgeldbescheid widersprechen bzw. keine Angaben machen, wer gefahren ist. In der Regel wird die Sache dann nicht weiter verfolgt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ChrisAdri 10.12.2011, 21:12

Ganz schön langsam diese Österreicher !!! Ich habe am 14.11.2011 die Lenkerauskunft gefaxt und seitdem noch keine Post aus Salzburg erhalten...

0

In einem Rechtsforum oder beim ADAC (auch Webseite) bekommst du sicherlich eine gute Auskunft.

Als Orientierung: Die Vollstreckung über Staatsgrenzen ist in den letzten Jahren in Europa geregelt worden. Ein Hindernis bei der Umsetzung der Verträge war die deutsche Rechtslage, nach der der "Wagenhalter" nicht für die Verstöße des Fahrzeugführers belangt werden kann.

Wie man das aber sehen wird, wenn du wieder die Grenze nach A überquerst??? Also falls du das innerhalb der nächsten Zeit (möglicherweise längere Verjährungsfrist als in D) vor hast: bezahlen und gut ist. Oder warst du soweit über das Limit, dass ....?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Lillllye 13.11.2011, 01:31

Ja, das ist das merkwürdige an der Sache, es ist, glaube ich, tatsächlich zum 28.10.2011 geregelt worden. Aber ignorieren bedeutet, dass Du nichts mehr nach Österreich kannst (ich glaube für drei Jahre).

0

Lenkerauskunft ist für die Feststellung erforderlich, wer gefahren ist. Solltest du keine abgeben, ergeht die Strafe an den Wagenhalter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
peru1 12.11.2011, 20:10

da ihr aber sicher auch Fahrtenbuch führt bist es am Ende auch wieder du.

0
Lillllye 12.11.2011, 22:20
@peru1

also, das habe ich noch nie gehört, dass die Strafe automatisch an den Wagenhalter geht. Man muss sich nicht selbst belasten, also muss die Gegenseite nachweisen, wer gefahren ist, das kann auch grenzüberschreitend nicht anders sein. Es kann höchstens sein, dass der Halter zur Feststellung der Identität vorgeladen wird und wenn dann das Foto deutlich ist, dann ist die Lage klar.

0

Hallo!

Nächstes Schreiben aus SZ abwarten und nach Zustellung der Verkehrsstrafe diese zahlen. Eingetragen wird in Flensburg nicht. Wenn du das Bussgeld nicht zahlst wirst du 3 Jahre lang in der Datei geführt und möglicherweise herausgefischt,. was auch über die Videomaut - ASFINAG verknüpft ist. MfG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?