Dessau-Wörlitzer Gartenreich?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Das Dessau-Wörlitzer Gertenreich ist eine Kulturlandschaft, die sich über 20 km parallel zur Elbe erstreckt. Dazu gehören nicht nur die Anlagen wie die Wörlitzer Anlagen, in einigen anderen Beiträgen hier beschrieben, sondern auch die Landschaft dazwischen. So gute 200 Jahre später sieht man der nicht mehr an, dass es sich um eine geplante (oder zumindest überprägte) Landschaft handelt. In den Elbauen steht kaum ein Baum zufällig da, wo er steht. Sichtachsen, die (Klein-)Architekturen, Landschaftsbilder, teilweise auch den Fluss und auch mal die Landschaft bis weit in den Fläming einbeziehen, früher Hochwasserschutz, gelegentliche Kleinarchitekturen, all dies wird man erst bei Radtouren dort erleben.

Da stechen dann einige Parks heraus, nicht nur Wörlitz, auch im Abstand von jeweils einer Stunde zu Pferde der Sieglitzer Berg, das Luisium (am Ostrand von Dessau), das Georgium (heute im Dessauer Stadtgebiet), der Kühnauer Park (im Westen Dessaus) mit kleinen Schlössern, mit noch intensiver gestalteter Landschaft. Parks, die seit ihrer Errichtung immer der Öffentlichkeit zugänglich waren damit Teil der Bildungsoffensive des seinerzeitigen Dessauer Fürsten Leopold III waren.

Hinfahren, Fahrrad besorgen, anschauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ist eine schlösser und parkanlage die seit 2000 zum unesco welterbe gehört viele kleinarchitektur wiesen wälder seen usw. ideal zum wandern radfahren reiten bootsfahrten immer wieder interessante ausstellungen im schloss konzerte im park vorträge sonderausstellungen ideal für familien mit kindern die können da was gutes lernen und haben dabei noch riesigen spass dabei bei wanderungen kann man so richtig schön die seele baumeln lassen erholung pur für geist und seele

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sehr viel mehr als Wikipedia kann man dazu nicht sagen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Dessau-W/a>rlitzer_Gartenreich

Biosphärenreservat der UNESCO, einer der "Leuchttürme" in den neuen Bundesländern (hatte die Ehre, an der Entscheidung etwas beteiligt zu sein:)) , wunderschöne mittelelbische (Kultur-)Landschaft mit engl. Touch. Wer auf der Fahrt von / nach Berlin dran vorbei fährt,obgleich man dafür Zeit hätte, ist selbst schuld. Übrigens: ALLE Leuchttürme in Ostdeutschland sind einen Besuch wert... ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
tauss 21.02.2012, 09:31

Hier noch die komplette Leuchtturmliste, wenn ich schon Werbung dafür mache

Zu den anderen Gärten gehören auch die in Potsdam um die Schlösser herum (Stiftung preuss. Kulturbesitz), Park Branitz, Fürst-Pückler-Park in der Cottbus-Ecke etc.

http://de.wikipedia.org/wiki/Liste_der_kulturellen_Leuchtt/a>rme

0

Der Wörlitzer Park ist wunderwunderhübsch! Mein Liebster und Ich waren dort das letzte Mal vor drei Jahren oder so.

Es war ein herrlicher Spätsommer-Spätnachmittag. Die Sonne spendete eine herrliche Wärme, es war nicht mehr allzuviel los. Eine Hochzeitsgesellschaft machte im Park grad ihre Fotos, wir sind dort rumgelaufen wie kleine Kinder :)

Wir sind dann mit der vorletzten Fähre übergesetzt auf die Insel (Oder wars ne Halbinsel? Das weiß ich jetzt nicht mehr so genau.) und sind dort noch ne Weile rumspaziert und hatten voll unsere Ruhe. Das war toll :) Und dann sind wir mit der letzten Fähre zurück und haben noch was gegessen.

Das war einer der Ausflüge, die man nie vergisst:)

Wenn ihr mal hin fahrt, dann wartet bis zum Frühling oder zum Sommer.

Es lohnt sich!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich selbst war schon mehrmals dort und finde es immer wieder traumhaft schön. Ich kann es nur jeden ans Herz legen :) Da brauch es auch nicht vieler Worte: such einfach Gartenreich Dessau-Wörlitz über die Google Bilder Suche und du weißt, warum alle davon schwärmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?