Den Tempelrittern auf den Zahn fühlen?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

ahhh, die Tempelritter – eines meiner Lieblingsthemen.

Vor Jahren kam im TV mal ein Bericht über die Tempelritter in Spanien. Dieser hatte mich so fasziniert, dass wir im nächsten Spanienurlaub versuchten, die genannten/gezeigten Stätten zu finden.

In der Provinz Soria/Kastillien Leon wurden wir fündig. Als Standort bot sich das hübsche Städtchen El Burgo de Osma an – mit unglaublicher Kathedrale. Von dort aus haben wir einige der wichtigen Templer-Hinterlassenschaften gesucht und gefunden. Es war abenteuerlich und fantastisch.

Und genau so wie in diesem Link gezeigt:

http://www.rutasyleyendas.com/ruta5_lobos/ruta5.htm

Im Tourismus-Büro von El Burgo de Osma erhielten wir außerdem eine Karte mit den Templer-Highlights.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von RomyO
23.11.2011, 14:49

... ich war noch gar nicht fertig:

In diesem Jahr waren wir auf der Rückreise unseres Urlaubs in Peniscola, ebenfalls ein spanischer Ort mit Templer-Burg. Leider wird die Historie dort sehr verkitscht und touristenorientiert dargestellt.

Im Norden Spaniens, entlang des Jakob-Wegs, gibt es auch einige Kirchen und Burgen.

Und in Portugal war Tomar einer der Hauptsitze:

http://www.templerinfo.de/templer/templereuropa/templerportugal.html

0

Hallo scully,

Spuren der Tempelritter lassen sich auch in Portugal finden. Und zwar im Städtchen Tomar wo eine riesige Templerburg (Convento de Cristo) mit einer Rundkirche nach dem Vorbild der Grabeskirche in Jerusalem zu finden ist. Die Templerburg gehört seit 1983 zum UNESCO Kulturerbe.

Auch die Kirche Santa Maria do Oliva in Tomar wurde von Templern errichtet. In der Kirche findest du auch einige Gräber von Angehörigen dieses Ordens, unter anderen auch das des Großmeisters Gualdim Pais, unter dem die Templerburg in Tomar errichtet wurde und der gemeinsam mit Afonso Henriques die Rückeroberung Portugals von den Mauren begann.

In Vila Nova da Barquinha liegt auf einer Insel im Tejo die Templerburg Almourol.

Im Gegensatz zu anderen Staaten Europas wurden die Templer in Portugal nicht verfolgt und hingerichtet sondern der Orden wurde unter König Dinis in "Christusritterorden" umbenannt und konnte seine ganzen Besitztümer behalten.

Eine weitere Burg des Christusritterordens findest du in Castro Marim, einem Dorf an der Ostalgarve in der Nähe von Vila Real de Santo Antonio. Der berühmteste Großmeister dieses Ordens war Infant Henrique, besser bekannt als Heinrich der Seefahrer.

Viele Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?