Das neue Jahr "in Ruhe" beginnen - welches Reiseziel könnte das richtige dafür sein?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo,

ich lebe an der Nordsee, mehr Reinheit und Ruhe als jetzt hast Du das ganze Jahr nicht, ich würde dir eine der Ostfriesischen Inseln empfehlen, oder Helgoland. Du bist ganz besonders dicht an den Naturgewalten, das hat schon was meditatives. Auch das ostfriesische Festland bietet das, die Sturmflut gestern abend hatte etwas reinigendes nach dem Motto: "Der Planet und ich". OKok, die Nordsee sollte vor dem Deich bleiben, was sie aber auch tut :-) Dagegen sind die Subtropen und Tropen, wo ich jahrelang gelebt habe, irgendwie teigig.... Und Ruhe hast Du aus saisongründen dort nur an sehr exotischen Orten.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von AnhaltER1960
06.01.2012, 17:52

DH. Mit "in Ruhe beginnen" verstehe ich keinen 13-Stunden-Flug.

0

Wie wäre es mit einem exklusiven und entspannenden Kurzurlaub an der Ostsee? Dort ist gerade bestimmt nicht viel los!

Hab dort im letzten Jahr nämlich das perfekte Hotel gefunden, direkt am Meer, auf der Insel Rügen.

Ich meine das Ceres-Hotel in Binz. Das war einer der besten Urlaube die ich bisher hatte, in diesem Haus wird einem auf Schritt und Tritt jeder Wunsch erfüllt, der Wellness-Bereich ist toll, das Essen ist toll und die Zimmer mit Meerblick sind wunderschön. Wenn das Wetter zu schlecht ist, braucht man wirklich nicht das Haus verlassen, und wenn der Urlaub vorbei ist, dann fühlt man sich wie neugeboren und wird hinterher eine herrliche innere Ruhe verspüren, versprochen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es denn mit Sizilien? Auf der Insel gibt es viele ruhige Flecken, dennoch gibt es auch Städte in denen was los ist wie beispielsweise Palermo oder Catania. Es gibt Berge, schöne Landschaften, einen Vulkan und Meer. (wobei dass Wasser warscheinlich zu kalt zum baden ist.) Kulturell gesehen hat die Insel auch einiges zu bieten. Das Wetter ist auch nicht so schlecht.

Andererseits könnte ich noch Schottland, insbesondere Edinburgh empfehlen. Die Stadt selber ist relativ ruhig, wobei abends und zur Hauptsaison, insbesondere am Wochenende, schon viel los ist.

Es gibt sehr viele Sehenswürdigkeiten, Museen und schöne Plätze. Die Stadt ist sehr alt und wirklich sehr gemütlich. Es gibt viele Pubs in denen man den Tag ausklingen lassen kann. Außerdem gibt es in der Stadt einige Busunternehmen die Eintages- bis hin zu Fünftagestouren anbieten, zum Beispiel nach Loch Ness oder an die Westküste. Zum Wetter solte man aber sagen dass es recht unbeständig, und nicht allzu warm sein kann.

Gruß =)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dafür wäre eine Malediveninsel gut geeignet. Obwohl sie nicht groß sind, findet man immer ein stilles Plätzchen für sich alleine. Da die Temperaturen ( Luft und Wasser ) so angenehm sind, braucht man außer Badezeug nur wenige Kleidungsstücke. Es gibt meist nur ein Restaurant und eine Bar, auch da entsteht kein Grübeln, wohin denn nur. Mal zum Schwimmen, Schnorcheln ( das genügt meist ) oder Tauchen, dann in den Liegestuhl und was Schönes lesen. Ein paar Bücher sollte man schon mitnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Stille Insel: Wie wäre es denn mit Madeira???

Mildes Klima, herrlich grün, wunderschöne Wanderungen entlang der Levadas (oder auch bisschen Bergwandern).

Rundfahrten entlang der Küste und durch das Landesinnere (per Mietwagen, aber auch gut ausgebautes Busnetz). Nette kleine Dörfer. Selbst die Hauptstadt Funchal eher beschaulich. Allerdings weniger für Badeurlaub geeignet, da kaum Strände. Da könnte man noch paar Tage auf Porto Santo mit seinen weiten Sandstränden dranhängen; problemlos per Fähre zu erreichen (aber wg. Wassertemp. eher was für den Sommer).

Ich fand es relativ entspannt dort, also keine Besuchermassen. Wir haben auf unseren Wanderungen oft keinen einzigen Menschen getroffen (ist allerdings gut 10 Jahre her).

Stelle ich mir gerade im Frühling sehr schön vor, weiß nicht, ob der noch zum "Beginn" eines Jahres zählt :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lillllye
06.01.2012, 13:09

super Tipp! Ich würde auch zu Madeira raten. Ich war im letzten Winter da (Dezember 2010). Auch wir waren auf einigen Wanderungen streckenweise immer allein. Es war alles sehr ruhig und entspannt und die Landschaft ist wunderschön.

0

Mein Tipp, weil nicht zu weit weg wäre die Kanarische Insel La Palma. Vielfältige Natur, Strände und phantastische Wanderwege. Ob Hotel, Ferienwohnung oder Ferienhaus, La Palma ist noch nicht vom Massentourismus heimgesucht und am Jahresanfang ist das Wetter auch noch angenehm. Ich gehe immer wieder gern hin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die kleine Kanareninsel El Hiero könnte für Dich das richtige Ziel sein. Naturerlebnis bei frühlingshaften Temperaturen im Winter. Ruhe, aber schon ein wenig touristische Infrastruktur. Wie hört sich das an?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie wäre es mit den Seychellen? Dort kannst du auf La Digue - keine Autos, nur Fahrräder und Ochsenkarren - schön relaxen. Die Strände sind puderzuckerfein, türkisfarbenes Meer, wogende Palmen. Herz was willst du mehr? Es eignet sich natürlich auch Mahe, die Hauptinsel für einen wunderbaren Urlaub "in Ruhe" oder aber auch Praslin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?