Darf man Reiseführer sagen....?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo crogmaya, das habe ich mich auch schon mal gefragt.

Ich gehe nicht davon aus, dass Du nach einer Anrede suchst, sondern welche Bezeichnung man verwendet wenn man über den Reiseführer/-leiter spricht, oder?

Aufgefallen ist mir das, als ein Mitreisender mal gefragt hat, wann der Reiseführer denn die weiterfahrt angesagt habe und die Antwort bekam, der Reiseleiter habe....

So und so ähnliches habe ich öfter mitbekommen und damals für mich beschlossen, dass es wohl "verträglicher" ist Reiseleiter zu sagen.

Du wirst ja nicht Herr Reiseführer sagen, wenn du die Person ansprichst, oder? Solche Leute haben sogar Namen, manche lassen sich auch gerne mit Sie und dem Vornamen ansprechen - Reiseführer ist für mich ein Buch - so würde ich niemanden ansprechen, aber bei vielen "älteren" Leuten löst der Begriff Führer immer noch einen "Reflex" aus - da ist wohl der GRÖFAZ schuld ;-)

naja, bei mir nicht, so "alt" bin ich ja noch, also noch nicht- mit dem Namen als Ansprache hast Du völlig recht!

LG

0

Nun, wenn er einen Schnurrbart trägt, stürze am Treffpunkt auf ihn los und frage ihn, ob er der Führer ist. :-).

Und nun mal im Ernst: Es heisst Stadtführung, Museumsführung, was immer. Und derjenige, der das tut, so männlichen Geschlechts, ist nun mal ein Reiseführer, und darf auch so genannt werden.

Für die pc-Fraktion bliebe ja noch der in der DDR übliche Zungenbrecher des Stadtbilderklärer.

Übrigens, nach meinem Sprachverständnis wäre der Reiseleiter derjenige, der auch Hotelzimmer zuweist, Mittagessen organisiert und so. Also nicht nur Inhalte vermittelt.

Was möchtest Du wissen?