Darf man den Uluru in Australien besteigen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man darf es (noch). Die Anangu-Aborigines haben nur einen Antrag gestellt, daß es endgültig verboten wird. Und das finde ich auch gut. Der Uluru ist ein Heiligtum für die Aborigines und sie möchten es schon jetzt nicht. Wenn Du Englisch kannst, dann lies Dir mal folgenden Artikel durch, sehr interessant: http://www.guardianweekly.co.uk/?page=editorial&id=1161&catID=17

Außerdem ist es offensichtlich nicht ganz ungefährlich, auf den Ayers Rock zu klettern. Ich habe gerade einen Artikel gefunden, in dem vom schnellsten Auf- und Abstieg eines Engländers geschrieben wurde (12 Minuten für den Aufstieg, 12 Sekunden für den Abstieg).

Der Uluru wird von vielen Touristen auch nicht respektiert, indem sie dort auch ihre Notdurft verrichten und Müll hinterlassen. Manche sagen, es ist doch nur ein Stein - das ist die Kaaba in Mekka auch und trotzdem wird sie als Heiligtum respektiert.

Ich denke, es reicht vollkommen aus, sich das Farbenspiel während des Sonnenuntergangs anzuschauen und eine Wanderung um den Ayers Rock zu machen und sich dabei von den Aborigines ihre Geschichten anzuhören.

Was möchtest Du wissen?