Darf jeder einfach so mit einem Kanu in einem Hafen herumpaddeln?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo,

einen Befähigungsnachweis braucht Du nicht, es gilt aber, die Gewässerregeln und die dortigen Verkehrszeichen zu beachten- z.B. rot-weisse Tonne/Tafel (sieht wie die Österreichische Flagge) bedeutet, dass die Durchfahrt verboten ist. Den Hafen von HH hatte ich noch nicht, würde mich aber ehr lich gesagt auch reizen. Ist sicher nicht ohne. Auch die übrigen Verkehrszeichen sollte man kennen, das führt hier aber zu weit.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
germanos 24.05.2011, 21:53

Ich habe irgendwie in Erinnerung, dass man mit "Spielzeugen" (im Sinne des Verkehrsrechts auf dem Wasser) wie Kanu und Windsurfboard bestimmte Bereiche, z.B. die der Berufsschiffahrt oder deren Wasserstraßen zu meiden hat.

Kannst du dazu noch etwas schreiben, Seehund?

0
Seehund 24.05.2011, 22:58
@germanos

Gerne lieber Germanos,

auf bestimmten Strecken hat die Berufsschiffahrt natürlich Vorrang, also Vorfahrt. Mein "Heimatbeispiel" wäre natürlich der Rhein, auf dem ich "gelernt" habe. Immerhin die meistbefahrene Binnenwasserstraße Europas, auf der rd. 90% des deutschen Frachtverkehrs stattfinden (inkl. der Kanäle).

Wie gesagt, die üblichen Vorfahrtsregeln gibt es da nicht, im Gegensatz zu stark befahrenen Wasserstraßen auf dem Meer, wie der Kadetrinne auf der Ostsee, die als internationale Waserstraße ausgeiesen ist- zum Leidwesen der Berufsschiffer, da geht es aber eher um Segler. Da gilt es wieder, egal wie groß das Wassserfahrzeug ist.

Auf Gewässern wie dem Rhein darf man, abgesehen von speziellen Verboten, was dann Surfer betrifft, aber trotzdem fahren- mit der nötigen Vorsicht. Wenn Berufsschiffahrt verboten ist, dann gilt das oft auch für Kanuten.

Was also bestimmte Bereiche angeht, da hast Du recht, diese sind jedoch nicht nur durch allgemeine, sondern auch durch konkrete Verbote, also die o.g. Verkehrszeichen, ausgewiesen. Den Hafen von HH würde ich als Anfänger eher meiden.

LG

0
germanos 25.05.2011, 22:57
@Seehund

Hallo Seehund,

Danke. Binnengewässer, See, Sonderregeln, Motor, Segel, Kanu, Windsurfer... :-(( Bei Windsurfern und Segelfahrzeugen auf See ist es schon kompliziert genug für mich, macht aber dennoch Spaß ;-)

Gruß

Germanos

0

Was möchtest Du wissen?