Darf ich die kleinen Shampooflaschen vom Hotelzimmer mit nach Hause nehmen oder ist das Diebstahl?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Solange Du die nicht kartonweise vom Wagen der Reinigungskraft abräumst, ist es kein Diebstahl. Das Shampoo/Seife usw. ist als Verbrauchsmaterial im Hotelpreis einkalkuliert (es ist dem Hotel ja wurscht, ob Du es verbrauchst oder einpackst). Ist ja auch kein Diebstahl, wenn Du die Heizung auf 5 drehst oder das Licht brennen lässt, wenn Du nicht im Zimmer bist, so das technisch geht.

All die Kleinigkeiten wie Kulis, Zuckerpäckchen, Seifen, sind Verbrauchsmaterial. Grenzfälle dürften die Badelatschen oder Aschenbecher sein, klar nicht gehen Handtücher, Bademäntel o.ä. (ich habe zuhause noch einen Aschenbecher aus Mexiko mit der Aufschrift geklaut im Hotel sowienoch... vielleicht hab ich auch was missverstanden :-)..).

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Emschergirl
11.11.2013, 10:34

Sind die "Badelatschen" nicht auch Verbrauchsmaterial ?Sie werden doch, nachdem man sie als Gast (gar mit feuchten oder was sonst auch noch für Füßen !!) benutzte, hoffentlich entsorgt ?? Oder werden die Teile -wie Bademäntel, Handtücher u.ä. -für den nächsten Gast wieder "aufbereitet "?

5

Hallo,

ich weiß, dass es viele Leute gibt, die diese kleinen Kosmetikprodukte sammeln wie andere Leute Zuckertütchen oder Bierdeckel. Von daher denke ich, dass es nicht rechtswidrig ist, obwohl die Produkte eigentlich für den direkten Verbrauch im Hotel gedacht sind.

Ich selbst habe allerdings immer meine eigenen Sachen dabei und benutze die bereitgestellten Produkte nur im Notfall. Auch ließe mein Gewissen (selbst wenn es unbegründet ist) es nicht zu, diese Dinge als "Geschenk" zu betrachten und mitzunehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon, das man die Fläschchen mitnehmen darf. Sie werden wohl nicht wieder verwendet, schon aus hygienischen Gründen. Meine Schwester nimmt sie mit und schenkt sie ihren Kindern, die freuen sich darüber und spielen damit im Puppenhaus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das sind doch schöne Souveniers und Seife oder kleine Shampoofläschchen sind kein Diebstahl, die sind ja zum Verbrauchen da. Anders siehts bei Handtüchern, Bademänteln oder Mappen mit Briefpapier aus, da würde ich die Finger davon lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja, die darf man mitnehmen, man hat ja dafür im Hotelpreis bezahlt. Je nach Marke/Duft nehme ich meine auch mit oder brauche sie im nächsten Hotel auf. Nicht mitnehmen darf man den Gelspender :-), den Bademantel, etwaige Dekos oder gar den Inhalt der Minibar ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dazu brauchts keine Rechtslage. Die Fläschchen könntest Du auch durch Benutzen leer gemacht haben. Würdest Du dann auch das Wort Diebstahl im Sinn haben?

Du hast die Sachen mit dem Hotelzimmer mitbezahlt, also nutz sie oder nimm`s mit. Vor der Nutzung sollte man sich aber mal probeweise vielleicht nur die Hände damit waschen. Ich hatte in einem Hotel mal ein Duschfläschchen, damit roch mal anschliessend wie nach einem mehrstündigem Ausritt. Die ausliegende Bodylotion verstärkte diesen lieblichen Duft um ein Vielfaches.

Eine Frage hätte ich: warum und wozu nimmt man diese Kleinstportionen überhaupt mit nach Hause? In einigen wenigen Hotels gibts Bulgari-Zeugs. Das ist so toll, das verwende ich an Ort und Stelle. Aber sonst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ziselise
25.11.2013, 18:49

Für die nächste Nacht im Hostel kann man die Fläschchen gut gebrauchen ;) ich kann ja nicht immer nur in Hotels absteigen.......

0

Hallo,

Ich weiss nicht wie die rechtslage ist. Aber ich hab immer mein eigenes schampoo dabei. Das angebrochene duschgel lass ich im hotel. Ich wüsste nicht warum ich diese kleinen packungen mit nehmen sollte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?