Darf der Veranstalter bei der Flugzeitenänderung nach der Buchung einen 4stündigen Zwischenstopp einbauen?

2 Antworten

Mein Anwalt gibt sich sehr siegessicher ...

Also hast du bereits einen Anwalt eingeschaltet. Dann halte dich auch an den. Schliesslich wird niemand die Angelegenheit besser einschaetzen koennen als ein Anwalt, dem dann ja auch uns nicht bekannte Detailinfos vorliegen.

Wo hast du jetzt aber so ploetzlich ne Ersteinschaetzung "DEINES" Anwalts her und vor allem, warum erwaehnst du diese nicht auch in dem Forum, in dem dieses Anliegen schon sehr ausfuehrlich diskutiert wird?

Aber egal. Schliesslich hast du bereits einen Anwalt eingeschaltet und somit eruebrigt es sich, hier weiter auf deine Fragen einzugehen.

Zuerst einmal die Definition von Direktflug.

Ein Flug von A über B nach C ohne Flugzeug wechsel, aber mit Zwischenlandung, ist ein "Direktflug".

Ein Flug von A nach B ohne Zwischenland ist ein "Nonstop-Flug".

Steht auf deiner Reisebestätigung eine bestimmte Abflugzeit oder ein bestimmter Zeitraum, beispielsweise vormittags, muss sich der Reiseveranstalter daran halten (BGH, Urteil vom 10. 12. 2013, Az: X ZR 24/13). In der Praxis kommen Flugzeitenänderungen allerdings häufig vor. Reisende können dann ihre Buchung stornieren, was aber für die meisten keine Lösung ist. 

Oft hält sich der Reiseveranstalter aber über seine AGBs das Recht vor, die Abflugzeiten ändern zu dürfen. Hast du die mal gelesen? Wenn da was drin steht, dann ist das glaub ich so eine Grauzone. Dann hängt es glaub ich davon ab um wie viele Stunden verschoben wurden.

Aber dein Anwalt, falls du den schon eingeschalten hast, weiss da sicher besser darüber Bescheid. 

Aber dein Anwalt, falls du den schon eingeschalten hast, weiss da sicher besser darüber Bescheid.

Eben! Sie schreibt, ihr Anwalt gebe sich sehr siegessicher. Das kann sie ja nur dann schreiben, wenn sie bereits einen Anwalt eingeschaltet hat. Der wird dann wohl auch pruefen, ob hier ueberhaupt schon ein Reisevertrag zustande gekommen ist, ggf. ob die AGB wirklich wirksam mit einbezogen wurden u.s.w.

Alles Fragen, bei denen wir hier nur im Trueben rumduempeln koennen. Warum aber sollten wir dies ueberhaupt tun? Ist doch schon ein Profi dran!

0

Flugzeitenänderung nach Buchung bei Air Berlin; was kann man da machen?

Im September 2011 habe ich einen Flug für 4 Personen von Stuttgart über Berlin nach Miami bei Air Berlin gebucht und gleich bezahlt. Nun bekam ich in den letzten Tagen eine Mail, dass sich die Flugzeiten geändert haben. Der Hinflug ist über 3 Stunden später in Miami, da in Berlin die maschine entsprechend später startet. Kann ich da eine Umbuchung des Fluges von Stuttgart nach Berlin verlangen, damit die Wartezeit dort kürzer ist ? Es gibt eine spätere Verbindung ab Stuttgart nach Berlin, die problemlos den Anschlussflug erreicht. Das grössere Ärgernis ist der Rückflug. Hier bekam ich noch keine Mail von Air Berlin, konnte aber beim Aufruf der Verbindung eine erhebliche Veränderung sehen. So kommen wir über 8 Stunden später in Stuttgart an,da wir in Berlin 7 Stunden Aufenthalt haben. Frage zum Rückflug: Kann ich hier eine Umbuchung auf das Routing Miami - Düsseldorf- Stuttgart verlangen, das ungefähr der bisherigen Flugzeit entspricht? Falls Air Berlin da nicht mitspielt, kann ich dann kostenlos stornieren und mein Geld zurückbekommen für die gesamte Buchung? Was meinen die Reiseprofis unter Euch zu meinem Problem?

...zur Frage

Kann Fluggesellschaft nachträglich Zwischenstopp einfügen?

Im April fliege ich von New York zurück nach Deutschland. Ich hatte einen Nonstop Flug von JFK nach Düsseldorf. Meine Mutter fliegt mit mir, wir haben den Flug aber unabhängig voneinander gebucht. Meine Mutter hat jetzt vom Reisebüro eine Nachricht von AirBerlin bekommen, dass sich unser nonstop Flug jetzt zu einem mit Zwischenstopp umgewandelt hat, der über Berlin geht. Das bedeutet, dass wir 1000km Umweg fliegen und 3 Stunden länger brauchen. Der Flug ist ja nicht sowieso schon lang genug.... Das witzige ist jetzt, ich habe GAR KEINE Benachrichtigung von AirBerlin über diese Änderung bekommen habe und es nur durch meine Mutter erfahrenn habe. Die hat jetzt natürlich auch einen anderen Sitzplatz und ich hab natürlich jetzt keine Ahnung wo ich sitze, weil ich das auch auf der Internetseite unter "Meine Buchungen" nicht nachgucken kann. Meine Frage ist jetzt, kann AirBerlin das einfach machen?! Sind Nonstop Flüge nicht eigentlich auch teurer?! Was noch dazu kommt, ist dass unter "Meine Buchungen" nur noch im Originalflug mein Gepäckstück drin steht. In den beiden neuen Flügen habe ich gar kein Gepäck mehr drin stehen. Meine Mutter nur noch von NY nach Berlin und ab Berlin dann auch kein Gepäck mehr. Das kann doch irgendwie alles nicht angehen... Meine Frage ist jetzt, ob das alles so legal ist? Kenne mich damit leider gar nicht aus. Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?