Couchsurfing: Tipps beim Profil?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Meiner Erfahrung (als Gastgeberin wie auch als Gast) nach ist es einfach wichtig, daß Du das gesamte Profil ausfüllst - keine Bemerkungen wie 'mach ich später' oder 'kommt noch' etc.! Man geht schon davon aus, daß Du Dir zumindest die Zeit im Vorfeld dafür nimmst, wenn Du dann während Deiner Reise umsonst übernachten möchtest! Wichtig auch, daß das alles in Englisch geschrieben ist (ist einfach in weiten Teilen die 'lingua franca' bei den TeilnehmerInnen). Solltest Du vor allem Süd-Amerika bei Deiner Reise vor haben, dann auch in Spanisch. Auch ein einigermaßen nettes Foto (nicht irgendwelche Spaßbilder aus dem Automaten oder gar comics etc.) ist wichtig für einen ersten Eindruck, den sich die Gastgeber machen möchten von Dir!

Ich habe während meiner Weltreise bei etwa 60 verschiedenen CS übernachtet und nicht einmal waren es 'merkwürdige' Leute! Ich habe allerdings nur bei solchen angefragt, die ein aussagekräftiges Profil hatten, aus dem ich heraus lesen konnte, daß da auch einige gemeinsame Interessen vorhanden sind. Ich habe immer für die Anfrage das couch request-Formular genutzt, da auch ich (seit vielen Jahren Gastgeberin) keine gesteigerte Lust auf messages von wildfremden Menschen habe, die aber doch nur eine Anfrage darstellen. Ich weiß auch von meinen Gastgebern, daß die das auch so handhaben (manchmal steht es auch ausdrücklich so in deren Profilen)!

Hier findest Du übrigens noch ergänzende Tipps fürs Alleinreisen http://www.couchsurfing.org/solo_tips.html, aber überall auf der CS-Seite kannst Du Dich auch noch weiter informieren!

By the way: Ich habe mich als Gast stets erkenntlich gezeigt, entweder etwas für die Gastgeber gekocht oder sie mal irgendwohin eingeladen oder zumindest eine Flasche Wein besorgt - ohne jede Gegenleistung 'umsonst' übernachten (und vielleicht nicht mal Freizeit mit den Gastgebern verbringen wollen), ist nicht Sinn und Zweck der WebSite.

Viel Spaß und Erfolg bei Deinen Anfragen!

Ich finde es braucht ein paar ehrliche Worte! Ich bin zwar sehr lacks, was meine Auswahlkriterien angeht und lehne nur ab, wenn es wirklich zeitlich nicht geht. Aber man freut sich doch enorm, wenn ein paar fröhliche Fotos und ein paar aus dem Herzen kommende Sätze den Gast schon auf seinem Profil schmackhaft machen. Wichtigste sind jedoch die Rezensionen. Also gleich nach dem ersten geklappten Surfen um eine Rückmeldung aufm Profil bitten.

Wenn du in deinem Freundeskreis ein paar Couchsurfer kennst, solltest du sie bitten, dir ein paar nette Referenzen zu schreiben. Es ist wichtig, dass man auf deiner Seite sehen kann, dass andere Leute gute Erfahrungen mit dir gemacht haben. Dann solltest du ein paar Informationen zu dir geben und natürlich ein sympathisches Profilbild reinstellen. Dann kanns losgehen :)

Was möchtest Du wissen?