Costa Rica mit Bussen oder Mietwagen bereisen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wir haben Costa Rica mit dem Mietwagen entdeckt. Das war total klasse. Denn mit dem Mietauto (4 WD) bist du total unabhängig, kommst auch in die entlegendsten Gebiete. Du mußt dich um keinen Busfahrplan kümmern (sofern überhaupt vorhanden) und mußt auch nicht warten, bis mal ein Bus kommt oder auch nicht. Daher stellt sich für mich die Frage gar nicht. Klick mal bei www.billiger-mietwagen.de rein. Da findest du bestimmt ein günstiges Auto.

Danke für den Stern!

0

Hallo,

beide Varianten haben sicher ihre Vorteile. Wie Gimpel schon geschrieben hat, kann man bei Busfahrten, speziell wenn man Busse nimmt, die auch von den Leuten vor Ort genutzt werden, Menschen treffen und so vielleicht authentischere Erlebnisse haben. Aber man sieht mehr, wenn man einen Mietwagen hat.

Viele Nationalparks liegen etwas abseits und werden nicht unbedingt von öffentlichen Bussen direkt angefahren. Man kann dann einfach direkt selbst hinfahren und auch so lange bleiben, wie es einem gefällt, ohne schauen zu müssen, wann der nächste Bus wieder abfährt.

Ich war im Mai in Costa Rica für 3 Wochen und bin mit dem Wagen rumgefahren. Costa Rica eignet sich einfach hervorragend zum Selbstfahren!

Viele Grüße, Steffi

Ich fand das Fahren in öffentlichen Bussen toll. Man kommt einfach in Kontakt mit der nicht-touristischen Realität. Und die Menschen sind sehr nett.

Was möchtest Du wissen?