Costa Rica Freiwilligen Dienst - Impfungen

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für Notwendigkeit, Risken und Nebenwirkungen ist sicher ein Arzt die richtige Anlaufstelle. Ich kann daher nur ganz allgemein und persönlich einen Rat geben und sagen, wie ich es handhabe. Denn: ich habe ebenfalls furchtbare Angst vor Impfungen! Vor der Spritze selbst und auch vor den Nebenwirkungen. Die Impfung gegen Tetanus ist eine so genannte Totimpfung. Der Erreger ist relativ weit verbreitet, man kann sich durch kleine Wunden leicht anstecken und die Todesrate ist extrem hoch. Zudem ist der Krankheitsverlauf einfach furchtbar. Daher bin ich gegen Tetanus geimpft. Da ist es mir egal. Da mache ich halt beim Arzt einen kleinen Aufstand ... :) der vergisst das auch wieder und selbst wenn der Arm hinterher mal kurz wehtut ... ich kann dann absolut beruhigt sein. Zudem könntest Du durch eine frühere Impfung grundimmunisiert sein, da reicht dann eine. Hepatitis A ist unangenehm, aber nicht gezwungenermaßen tödlich. Da muss man halt abwägen. Ich habe auch das mal vor einigen Jahren gemacht, weil ich mich im Urlaub ungern an strikte Regeln (Wasser, Essen etc. halte). Tollwut wird vorrangig von Hunden, Wildtieren und Fledermäusen übertragen. Da müsstest Du wissen, ob das Risko besteht und ob Du das Risiko eingehen möchtest. Tollwut ist tödlich. Ich würde Dir aber auf jeden Fall zu einer Tetanusimpfung raten. Da ist die Abwägung Ansteckungsgefahr (relativ hoch), Krankheit (tödlich und übler Verlauf) und dagegen der Pieks und eventuelle Risiken für mich persönlich klar. Du kannst Dich aber auch - das habe ich auch gemacht - zunächst einmal ohne Impfung von einem Arzt unverbindlich beraten lassen. Bei dem Termin musst Du ja nicht entscheiden, ob Du Dich impfen lässt oder nicht. Das kannst Du Dir hinterher immer noch überlegen.

Es gibt Impfungen die lebenswichtig bzw die überlebenswichtig sind. Tetanus- Tollwut- auch Hepatitis-Impfungen sind solch wichtigen Impfungen. Gerade wenn man in exotische Länder reist, wo es noch Krankheiten gibt, welche bei uns schon längst so gut wie, ausgerottet sind und dann dort auch noch mit Tieren arbeitet, sind Impfung unbedingt erforderlich, auch damit du Krankheiten nach hier nicht wieder einschleppst bzw überträgst

Ich gehe mal davon aus, dass du keine Phobie vor der Spritze hast, also vor dem Einstich selbst.

Zu den evtl. Nebenwirkungen von Impfungen kann ich dir aus beruflicher Erfahrung sagen, dass es nur sehr wenige Schadensfälle gibt. Du kannst dich auch durch ein Telefonat mit einem Tropeninstitut mal rückversichern und auch fragen welche Impfungen für dich persönlich sinnvoll und erforderlich sind. Auch kannst du mit einem Arzt deines Vertrauens sprechen, aber manche Impfungen sind nunmal privat abzurechnen. Ich empfehle dir daher telefonisch bei dem Tropeninstitut Thübingen Rat einzuholen, sie sind sehr freundlich und auch kompetent.

Denn wichtig sind Impfungen soviel wie nötig und so wenig wie möglich, damit der Körper nicht mehr belastet wird als erforderlich.

Übrigens unsere Vorfahren haben nicht gut ohne Impfungen gelebt, im Gegenteil. *Ohne Impfungen haben sie Krankheiten und frühen Tod erleiden müssen.

Lass gut sein, geh zu einem Tropenarzt, lass Dich informieren, was für kleine süsse Lebewesen Dich in Costa Rica (und im Sand bei den Schildkröten) erwarten können und lass Dich impfen, ist ja nicht schlimmer als der kleine Stich in den Finger zum Blutabnehmen. Von Impfungen läuft sicher weniger schief, als wenn Du nicht geimpft bist. Ich bin ausser Malaria seit Jahren voll mit allem bis zu den Zecken durchgeimpft und sorge auch dafür, dass die Impfungen zur richtigen Zeit wiederholt werden - mir geht's blendend und ich bin noch immer gesund wieder zu Hause angelangt. Cholera brauchst Du sicher nicht, aber alles andere würde ich schon machen. Wenn Du eine gute Krankenkasse hast, dann wird da auch recht viel dran bezahlt. Stell Dir vor, Du müsstest Dir plötzlich sagen "hätte ich doch ....... " Hepatitis A und B wären aber fast zwingend. kannst Du ja in Costa Rica noch impfen lassen. Haben Deine Vorfahren weite Reisen in einer globalisierten Welt gemacht? Lass den "Stich" zu, dann kannst Du auch ruhig schlafen.

Wohin um einfach mal raus zu kommen?

Das ist jetzt eine ganz bescheue'te Frage, aber ich weiß einfach nicht wohin. Ich muss/möchte einfach mal raus. Nach fast 2 Jahren nur in Deutschland/Europa möchte ich endlich wieder mal raus. Am liebsten sofort bzw dieses Jahr noch. Mir reichen schon 1 Woche. Allerdings kann ich mich nicht entscheiden wohin. Es soll auch nciht suuuper teuer werden, da ich vor habe nächstes Jahr noch 1-2 weitere Reisen zu machen. 1. Wäre da Bali. Allerdings weiß ich nciht mit dem Vulkan und ob ich da ganz allein Spaß haben werde.... . Habe ein wenig Angst, dass es mir nach 3 Tagen im Hotel zu langweilig wird. 2. Option hätte ich da Mexiko. Ich liebe Mexiko. Ich war bereits 3x dort und habe auch schon mal fast 1 Jahr dort gelebt. Diesmal würde ich allerdings eher eine Rundreise durch Puebla, Oaxaca und vielleicht bis nach Antigua mitmachen. Allerdings, kommt da auch wieder der Preis ins Spiel und auch die Verfügbarkeit im Moment. Ich liebe Mexiko, es ist für mich das Schönste Land der Welt. Allerdings denke ich mir dann ..wieder Mexiko?? Die 3. Option wäre Seattle. Dort könnte ich bei einer Freundin bleiben, die mich auch dieses Jahr schon besucht hat in Deutschland. In USA war ich noch nie...hätte ich diese Freundin nicht, hätte es mich auch nie wirklich in die USA hingezogen. Außer shoppen fällt mir nichts für USA ein. Aber da es nur 1 Woche ist und ich nur den Flug bezahlen würde und meine Ausgaben vor Ort, wäre es die günstigste Option.

Eigentlich zieht es mich mehr in Wärmere Gebiete und dahin wo man spanisch spricht und die Menschen herzlich sind, wie Mexiko. Ich weiß so was ist eher subjektiv und jeder kann es anders empfinden. Beispielsweise spricht man in Costa Rica auch spanisch und man könnte denken die beiden Länder liegen nciht so arg auseinander, aber ich fand es in Costa Rica nicht so schön und herzlich wie in Mexiko. Genau das selbe empfand ich bei Kuba - kann aber auch daher kommen dass ich nur in Havanna war für 4 Tage .

Ich weiß eigentlich muss ich selber entscheiden und es ist irgendwie do*of hier zu fragen, aber vielleicht könnt ihr mir Anregungen geben, die mir bei der Entscheidung ein wenig helfen. Bin generell kein entscheidungsfrudiger Mensch -.-

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?