Costa Rica auf eigene Faust erkunden

1 Antwort

Costa Rica kann man sehr gut allein bereisen, auch als Frau, wenn man den gesunden Menschenverstand nie ausschaltet! Es ist meiner Erfahrung nach nicht gefährlicher als andere 3.Welt- und Schwellenländer, auch manche 1.-Welt-Länder.

Die Busverbindungen sind gut, aber man sollte sich mit Geduld wappnen - manchmal geht nicht jeder Bus, wie er gehen sollte. Also immer mit den Einheimischen sprechen!

Unterkünfte gibt es am Meer und auch anderswo in allen Preislagen. Soweit man sie nicht übers Internet (hostelworld.com, hihostels.com, booking.com etc.) findet, sind die Touragenturen vor Ort behilflich!

Rund um den Arenal sind sie nicht ganz so billig. Ganz nahe dran ist man in der 'Arenal Observatory Lodge' (das Smithonian-Institut erforschte dort mal den Vulkan), die Zimmer im Casona, dem ehemaligen Küchen- und Speisehaus für die InstitutsmitarbeiterInnen, sind auch einigermaßen bezahlbar. Man muß zwar für die Mahlzeiten immer hoch zum Haupthaus gehen, aber dieser tägliche Spaziergang war ganz wunderbar (Unmengen von riesigen Blüten, Schmetterlingen, Vögeln und Kleingetier war neben dem Weg zu entdecken! Im Restaurant turnen oder faulenzen rings um einen die Affen und Faultiere in den Bäumen! Für 2 oder 3 Nächte und viele Spaziergänge auf den ausgezeichneten Wanderwegen ist es allemal gut! Die Zimmer im Casona haben Gemeinschaftsbäder/-duschen(/-küchen, aber meist direkten Blick auf den Arenal-See oder den Vulkangipfel.

Denguefieber ist überall in den Tropen und Subtropen inzwischen ein Problem. Mehr als schützen geht da halt nicht. Mückenmittel sind das eine, spezielle 'Anti-Moskito'-Blusen oder Hemden das andere wirksame Gegenmittel. In Costa Rica hatte ich allerdings von all den üblichen Moskitoländern wunderbarerweise relativ wenig Probleme (obwohl die Biester mich sonst auch besonders gern heimsuchen).

Costa Rica Rückreiseticket

Touri Visum für Costa Rica gilt ja nur 3 Monate. Hab bis jetzt nur einen Hinflug gebucht, da ich alles mehr oder weniger spontan machen will. Da planen bei mir eh nix bringt... ich kenne mich... . Mein großes Problem ist nun aber, das Rückreiseticket. Man braucht ja eins um überhaupt nach CR reingelassen zu werden. Was wenn mein Rückreiseticket nun aber, später als 3 Monate geht? Habe schon von vielen gehört, dass ausreisen und wieder einreisen über Panama kein Problem ist. aber lässt man mich überhaupt nach CR wenn mein Rückreiseticket später als 3 Monate ist? Wenn ja, gibt es einen Weg wie man das umgehen kann? Denn wie machen das denn die Traveller, die eine 6-monatige Rundreise durch Centroamerika machen per Bus? Denn das Busticket kann man ja nicht schon von Deutschland aus kaufen, oder???

...zur Frage

Costa Rica - Koffer oder Rucksack?

Ich werde bald nach Costa Rica gehen und bin mir noch nicht sicher, ob ich lieber Koffer oder Rucksack nehmen soll. Ich werde erstmal 4 Wochen Volunteer Arbeit am Strand machen (mit festen Aufenthalt), da ist das mit dem Gepäck null Problem. Danach werde ich dann noch 1-2 Wochen alleine rumreisen. Das macht mir ein wenig Kopfzerbrechen. Da ich möglichst viel sehen will und deswegen nicht lange an einem Ort bleibe. In dem Fall wäre ein Rucksack sicherlich besser, zumal ich den Bus nehmen werde um an die verschiedenen Orte zu kommen , mit einem Koffer könnte es da schon eventuell Probleme geben je nach dem wie groß der BUs ist. Andererseits bin ich ein dünnes, zierliches Mädel...und da könnte ich mir vorstellen dass ich mit so einem Trekkingrucksack schnell Probleme bezüglich des Gewichts auf dem Rücken bekommen könnte. Gibt es vielleicht zufällig hier ein kleines zierliches <1,60m Mädel, das mal durch ein Land oder sogar durch Vosta Rica allein gereist ist? Ansonsten können mir auch alle anderen Empfehlungen geben. Müsste mich nämlich doch schon sehr sehr bald entscheiden . Danke schonmal :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?