Condor....Wer ist schon einmal mit Condor geflogen??..

2 Antworten

Besondere Vorkommnisse kann man nie einplanen, aber Condor hat einen guten Service und das Personal ist super aufmerksam. Das vermisse ich z.B. manchmal bei anderen Airlines (meiner Erfahrung nach war Ryanair bisher nicht so gut). Besser finde ich aber noch den Service bei Air Berlin!

Condor war / ist ja die Charterfluggesellschaft der Lufthansa...erst Condor, dann Thomas Cook - inzwischen will Thomas VCook wohl auch die letzten Lufthansa Anteile übernehmen ( zwischendurch wollte AirBerlin die Fluggesellschaft übernehmen)... ein typischer Ferienflieger halt...Service an Bord ist abhängig von der Flugstrecke, Kurz-Mittel- oder Fernstrecke ? Für Kurzstreckenflüge und Mittelstrecke absolut ok., auf der Fernstrecke würde ich einen Linienflug vorziehen ( oder Comfort Class buchen, aber da ist dann wiederum der Linienflug günstiger ). Wir sind mit Condor mehrfach sowohl die Kurzstrecke nach Mallorca geflogen, die Mittelstrecke zu den Kanaren und die Fernstrecke in die DomRep.... Kurz - und Mittel war in Ordnung - Standard eben - Essen so lala ...die üblichen Matschnudeln mit undefinierbarem Tomatenhühnchen ...auf der Fernstrecke unter aller Kanone...eng.. Service katastrophal, ( nicht mal Spielzeug für die Kids gab es...) und dann mussten wir noch mitten auf dem Atalantik umdrehen, weil irgendein oder zwei Passagier(e) verrückt gespielt haben und überwältigt werden musste... null Infos für die anderen Passagiere, wir merkten nur irgendwann, dass wir in die falsche Richtung flogen... nach sage und schreibe 2 Std. die Info...es ginge nach London... London hat aber keine Landeerlaubnis erteilt...also zurück nach Frankfurt... dort wurden wir auf dem hinterletzten Rollfeld vom Bundesgrenzschutz, Polizei und Feuerwehr empfangen und bewaffnete Beamte kamen in die Maschine... Infos gab es keine...die beiden durchgedrehten Fluggäste ( angeblich aus Haiti ???) wurden abgeführten und danach (!) durften auch wir die Maschine verlassen... dann 7 Stunden Aufenthalt in Frankfurt, bevor eine neue Crew kam und wir wieder loslegten... Infos oder was zu essen oder trinken gab es die ganze Zeit über nicht... und das war es, was uns wirklich ärgerte... als es weiterging unplanmässiger Stp in Puerto Rico...wieder alle aus der Maschine raus... nun stimmte die Passagierliste nicht, weil ja zwei eingecheckte Passagiere fehlten...endloses Theater...alle kurz durch den Zoll, wieder 5 Stunden Aufenthalt...dann endlich Weiterflug nach Punta Cana..... Infos gab es die ganze Zeit über nicht und die Crew hatte offesichtlich auch keinen Bock....jedenfalls war das unser letzter Flug mit Condor..... soviel zu "Vorfällen"

Flugverspätung Entschädigung für Abflugzeit oder Ankunftszeit

Hallo,

letztes Jahr sind wir mit der Condor von Frankfurt nach Fuerteventura geflogen. Wir hatten eine Flugverspätung (Abflug) von 4 Stunden und 22 Minuten. Die Condor wollte nicht zahlen, deshalb haben wir geklagt. Nun bietet die Condor einen Vergleich in Höhe von 800 Euro für 4 Personen an. Angeblich müßten wir nachweisen wann wir in Fuerteventura gelandet sind. Das können wir aber nicht genau sagen.

Wo kann ich erfahren, wann die genaue Ankunftszeit war oder zählt für die Entschädigung nur die verspätete Abflugszeit. Der Rechtsanwalt meinte, wir sind in der Beweispflicht für die Ankunftszeit. l

Eigentlich finde ich das schon merkwürdig, da die Condor doch die Flugdaten hat und damit sicherlich auch die Ankunftszeit..

Es wäre schön, wenn mir jemand helfen könnte da die Frist für den Vergleich am 14. Februar endet.

...zur Frage

Impfpass zur Einreise nach Deutschland?

Hallo Leute,

mein Bruder befindet sich momentan in Äthiopien nach einem fehlgeschlagenen Rückflug aus Sansibar. Eigentlich sollte von Sansibar eine Maschine direkt nach Frankfurt fliegen, dort wurden dann einfach die Sitzplatzreservierungen von Condor gelöscht (wirklich grausiger und unverschämter Service). Ein Ersatzflug über Äthiopien wurde angeboten. Dieser Flug klappte, da aber ihre Maschine bei der Ankunft in Äthiopien Verspätung hatte, verpasste er seinen Anschlussflieger. Seit Freitag früh sitzt er jetzt in Äthiopien fest (Meine Eltern sind dementsprechend mit ihren Nerven am Ende). Er hat den Flughafen nicht verlassen. Sein neu gebuchter Flieger (Business Class) geht heute um 23:30 Uhr nach Frankfurt.

Meine Frage: Könnte es beim Check-in IN Äthiopien zu Komplikationen kommen, wenn mein Bruder nicht gegen Gelbfieber geimpft ist? Er kommt wie gesagt aus Sansibar und hat sich ausschließlich im Flughafen, also in der Business Lounge aufgehalten.

Über eine zeitnahe Antwort würde ich mich freuen.

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?