CNL München-Venedig, Zumutung oder machbar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

es ist natürlich für Besucher nett, morgens früh in Venedig anzukommen, wenn die Touristen noch nicht vorhanden sind, was allerdings im Winter sowieso meistens der Fall ist (ausser Anfang Februar....) Allerdings: mindestens im Liegewagen! - Schlafwagen ist natürlich noch besser. Unangenehm ist, dass tatsächlich heute noch Hotels existieren, die den Check in um 1h beginnen - und du also dort als "Bittsteller" um halbachtuhrmorgens erscheinst, ob du bitteschön, den Koffer hier lassen kannst.... Dann allerdings hast du bis mittags keine Möglichkeit, dich zu waschen, umzuziehen, du müsstest immer die öffentlichen Toiletten benutzen...

Es kommt auf die "Rüstigkeit" deiner Frau Mama an... Manche werden das hinnehmen - andere vielleicht schon um 11h Uhr auf sich "Endlich umzuziehen" pochen.....

47

Im Schlafwagen gäbs schon so viel Dusche, dass es bis zur Check-In-Zeit des Hotels reicht....

Mit dem Gepäck hast Du natürlich recht.

0
47
@AnhaltER1960

Ich hatte hundeleben so verstanden, daß sie mit sehr kleinem Gepäck reisen werden... Wegen Duschen hat Anhalter schon geschrieben - sind im Schlafwagen vorhanden, man bekommt in der 1.Klasse sogar sein Frühstück ans Bett, wenn man möchte :-)!

0
38
@Roetli

ich weiss, Roetli, danke - nur dieses Frühstück...... ;-)) sagen wir mal.... gewöhnungsbedürftig... alleine der Kaffee.. Bezüglich der Grösse des Gepäcks konnte ich offen gesagt - nix entnehmen.....

0
38

danke für den Stern!

0

Im Schlafwagen ist das absolut in Ordnung. Und eins muß man sagen: so früh morgens in Venedig mit dem Zug ankommen ist einzigartig. Ich habe das vor zwei Jahren im November gemacht. Als wir in Venedig ankamen, ging gerade die Sonne auf, es war fast niemand unterwegs...schon gar keine Touristen...großartig!

Wenn Du Deiner Mutter ein Schlafwagen-Abteil oder gar noch eines in der 1.Klasse spendierst - dann kann sie wahrscheinlich die Nacht ganz gut schlafen (ich zumindest kann das sehr gut) und es sollte einem schönen Tag vor Ort nichts im Wege stehen! Es ist jedoch mehr als anstrengend, wenn es per Liegewagen gehen soll - da sehe ich für einen entspannten Tag in Venedig schwarz!

Schlafwagenfahrten dauern immer länger, auch innerhalb Deutschlands. Die Züge fahren deutlich langsamer und manchmal wird auch einige Zeit gestanden - Güterzüge haben nachts Vorrang auf den Schienen!

47

und, was nutzt Vollgas, wenn der Zug dann um halb fünf in der Früh ankommt und seine Fahrgäste am kalten Bahnhof aussetzt..... ?

0
47
@AnhaltER1960

Ich habe nicht für 'Vollgas' plädiert - es war nur die Erklärung, warum die Tagfahrt 3 Std. weniger dauert!

Im übrigen kommt es immer mal vor, daß man auch in einem CNL-Zug sehr früh morgens ankommt - hängt ja immer davon ab, wo man aussteigen möchte! Wenn man mit dem angefragten Zug z.B. schon in Bozen aussteigen wollte, wird man gezwungenermaßen am 'kalten Bahnhof ausgesetzt' :-)!

0
24
@Roetli

Muss dir zustimmen Roetli. Auch ich bin ein paarmal wegen Nebel nicht nach Venedig geflogen, sondern musste den Nachtzug mit Schlafwagen nehmen. Die Ankunft war immer ein Erlebniss.

0
8
@pluggy

habe das auch schon gemacht. Mit Rom. Würde aber wirklich zum De Luxe- Sleeper raten. Dort kann man Schlafen. Die anderen Möglichkeiten sind eher für Leute, die sogar im Stehen schlafen können.

0

Was möchtest Du wissen?