China: Vor Ort buchen oder per Internet bzw. Reisebüro von Deutschland aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die Bausteine nehmen - der Anbieter bucht Dir bestimmt auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Orten dazu! Eine Alternative wäre vielleicht auch, diese Strecken per Zug zu fahren. In den Bahnhöfen der größeren Städte findest Du überall einen Schalter nur für Ausländer, wo immer jemand Englisch spricht. Hier mußt Du aber manchmal zeitlich sehr flexibel sein...

Wg. Unterkünften auf dem Land bin ich sehr skeptisch - aber was meinst Du denn eigentlich mit "auf dem Land"?

Der Preis für Xian und die Terrakotta-Soldaten ist m.E. okay, das ist ein gutes Stück zu fahren mit dem Bus und meistens ist bei der Busfahrt der Eintritt darin auch gleich enthalten! Das Problem beim Selberbuchen ist, wie schon geschrieben, die Sprache und die Schriftzeichen. Es gibt zwar in Xian, wie auch in anderen Städten, überall auch Agenturen, wo jemand Englisch spricht, aber die mußt Du dann auch erst finden!

Das mit dem fehlenden Frühstück bzw. den anderen Mahlzeiten ist überhaupt kein Problem! Das Essen dort in den Garküchen ist meist super lecker und super billig! Am Besten fährst Du, wenn Du Dich für die Zeit des Urlaubs an die Chinesen angleichst und auch Nudelsuppe oder die leckeren Pfannkuchen zum Frühstück ißt! Die Mahlzeiten in den Hotels sind unverhältnismäßig teuer und oft wirklich nicht gut!

Mit China Reise Experte (www.chinareiseexperte.de), einem chinesischen Anbieter, waren wir im letzten Jahr in Tibet. Diese Firma hatten wir übers Internet kennen gelernt und ihr Angebot entsprach genau unseren Vorstellungen. Die Reise war sehr gut organisiert. Ich denke schon, dass wir eine weitere Reise nach China bei China Reise Experte buchen werden.

Hallo Also ich bin selber ein Monat Backpackermässig durch China gereist. Hab nichts vorher gebucht (nur die Flüge). Es kommt darauf an wie Abenteuerlustig und mutig du bist. Wenn dir die Vorstellung nicht zu wissen wo du übernachten wirst, oder wie du zu einem gewünschten Reiseziel kommst beängstigend ist, dann würde ich alles von deinem Heimland buchen. (aber auch hier hast du keine 100%-ige Garantie). Ich habe meistens in einem Youthostel übernachtet, wo es so einige davon gibt (http://www.hihostels.com/dba/country-CN.de.htm), was meistens um die 30 Yuen (was sehr billig ist). Und gereist bin ich mit Zug und Bus. Und wenn ich länger in einer Stadt war, habe ich ein Velo gemeitet (ist ja das Veloland schlechthin). Das alles ist dann sehr preiswert - und sicher günstiger so als wenn du über eine Agentur was buchst. Ich bin ganz alleine gereist, und so hat sich immer ergeben, dass mich Chinesen/innen auf Englisch angesprochen haben - denn Chinesen sind sehr neugierig und offen für Fremde. Vielleicht noch kurz zu meiner Reise: Beijing mit Zug nach Chengdu, Chengdu nach Guyiang, dann aufs Land (Ortschaften kann ich nicht mehr alle nennen - ausser Longsheng) zu der Miao-Minderheit. Dann wieder zurück nach Guyiang, dann mit dem Zug Richtung Guilin und schlussendlich nach HongKong. In grösseren Städten sind Strassenschilder etc. in Pinuyin (romanisierung des Chinesischen), aber in ländlichen Gegenden nur noch Chinesische Zeichen. Und die Leute können nicht gut Chinesisch. Aber ich bin immer an junge Leute geraten die mich dann zum Richtigen Busterminal brachten - und zum Teil sogar von ihrem Geld meine Busfahrkarte bezahlt haben! Essen ist in Restaurants oder mehr so Buden für 5-10 Yuen sehr gut. Sorry, dass meine Antwort so lange ist - aber China ist einfach sehr facettenreich :-) Das mit den 117 Euro kannst du auf jeden Fall billiger haben. In Xian gibts auf jeden Fall eine Jugendherberge, und eigentlich bei allen kann man an der Reception irgend ein Tripp buchen zu einer Sehenswürdigkeit. Aber eins musst du vorab wissen: Mit allem was die Chinese grosses Geld machen können - kostet dann unverhältnismässig viel. Du wirst auf jeden Fall einen Stadtbus finden der dich für 2 Yuen zu den Terrakottasoldaten fährt, aber der Eintritt wird dann sicherlich sehr teuer sein (Touristenabriss). Und noch ein Tipp: Halte NIE einem Chinesen eine Stadtkarte vor die Nase - Sie können KEINE Karten lesen und schauen dann darauf und tippen irgendwo drauf. Meine Reise war zum Teil waghalsig und abenteuerlich, aber wunderschön und unvergesslich. Ich hoffe, dass meine lange Antwort dir vielleicht trotzdem ein wenig hilft. Liebe Grüsse

Huhu, in Sachen Reiseplanung vor Ort hab ich eine super tolle App (iPhone und iPod Touch) gefunden die Dir hilft in allen möglichen Situationen zu übersetzen. Die App heisst i-You kostete einmalig 10 Euro.

i-You hilft Dir in fast allen Situationen wie im Taxi, auf der Straße, im Restaurant, beim Smalltalk, im Geschäft und selbst beim Feilschen. Insbesondere in Notfallsituationen ist i-You ein nützlicher Helfer. Wenn Du nicht weisst, wie man bestimmte Waren, Gerichte, Gebäude oder Schriftzeichen benennt, dann kannst Du auch Fotos in Deine Fragen und Bitten einbinden.

Schaus Dir doch mal an: http://www.yocoy.com/i-You/index.php?go2=how

Viel Spass beim Reisen

naja, alles nur eine Vertrauensfrage. habe zweimal Reisen nach China bei CHINA REISE EXPERTE, einem Anbieter in China, gebucht und alles hat reibungslos geklappt.

soeben habe Ich die Seite www.chinareiseexperte.de angeschaut, also es ist wahr, dass die Angebote sehr günstig klingen. Meine Frage ist aber, ist es überhaupt sicher eine Reise direkt online übers Internet zu buchen? Wer hat Erfahrungen mit diesem Anbieter?

1

Was möchtest Du wissen?