China: Vor Ort buchen oder per Internet bzw. Reisebüro von Deutschland aus?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde die Bausteine nehmen - der Anbieter bucht Dir bestimmt auch die Verbindungen zwischen den einzelnen Orten dazu! Eine Alternative wäre vielleicht auch, diese Strecken per Zug zu fahren. In den Bahnhöfen der größeren Städte findest Du überall einen Schalter nur für Ausländer, wo immer jemand Englisch spricht. Hier mußt Du aber manchmal zeitlich sehr flexibel sein...

Wg. Unterkünften auf dem Land bin ich sehr skeptisch - aber was meinst Du denn eigentlich mit "auf dem Land"?

Der Preis für Xian und die Terrakotta-Soldaten ist m.E. okay, das ist ein gutes Stück zu fahren mit dem Bus und meistens ist bei der Busfahrt der Eintritt darin auch gleich enthalten! Das Problem beim Selberbuchen ist, wie schon geschrieben, die Sprache und die Schriftzeichen. Es gibt zwar in Xian, wie auch in anderen Städten, überall auch Agenturen, wo jemand Englisch spricht, aber die mußt Du dann auch erst finden!

Das mit dem fehlenden Frühstück bzw. den anderen Mahlzeiten ist überhaupt kein Problem! Das Essen dort in den Garküchen ist meist super lecker und super billig! Am Besten fährst Du, wenn Du Dich für die Zeit des Urlaubs an die Chinesen angleichst und auch Nudelsuppe oder die leckeren Pfannkuchen zum Frühstück ißt! Die Mahlzeiten in den Hotels sind unverhältnismäßig teuer und oft wirklich nicht gut!

Mit China Reise Experte (www.chinareiseexperte.de), einem chinesischen Anbieter, waren wir im letzten Jahr in Tibet. Diese Firma hatten wir übers Internet kennen gelernt und ihr Angebot entsprach genau unseren Vorstellungen. Die Reise war sehr gut organisiert. Ich denke schon, dass wir eine weitere Reise nach China bei China Reise Experte buchen werden.

Hallo Also ich bin selber ein Monat Backpackermässig durch China gereist. Hab nichts vorher gebucht (nur die Flüge). Es kommt darauf an wie Abenteuerlustig und mutig du bist. Wenn dir die Vorstellung nicht zu wissen wo du übernachten wirst, oder wie du zu einem gewünschten Reiseziel kommst beängstigend ist, dann würde ich alles von deinem Heimland buchen. (aber auch hier hast du keine 100%-ige Garantie). Ich habe meistens in einem Youthostel übernachtet, wo es so einige davon gibt (http://www.hihostels.com/dba/country-CN.de.htm), was meistens um die 30 Yuen (was sehr billig ist). Und gereist bin ich mit Zug und Bus. Und wenn ich länger in einer Stadt war, habe ich ein Velo gemeitet (ist ja das Veloland schlechthin). Das alles ist dann sehr preiswert - und sicher günstiger so als wenn du über eine Agentur was buchst. Ich bin ganz alleine gereist, und so hat sich immer ergeben, dass mich Chinesen/innen auf Englisch angesprochen haben - denn Chinesen sind sehr neugierig und offen für Fremde. Vielleicht noch kurz zu meiner Reise: Beijing mit Zug nach Chengdu, Chengdu nach Guyiang, dann aufs Land (Ortschaften kann ich nicht mehr alle nennen - ausser Longsheng) zu der Miao-Minderheit. Dann wieder zurück nach Guyiang, dann mit dem Zug Richtung Guilin und schlussendlich nach HongKong. In grösseren Städten sind Strassenschilder etc. in Pinuyin (romanisierung des Chinesischen), aber in ländlichen Gegenden nur noch Chinesische Zeichen. Und die Leute können nicht gut Chinesisch. Aber ich bin immer an junge Leute geraten die mich dann zum Richtigen Busterminal brachten - und zum Teil sogar von ihrem Geld meine Busfahrkarte bezahlt haben! Essen ist in Restaurants oder mehr so Buden für 5-10 Yuen sehr gut. Sorry, dass meine Antwort so lange ist - aber China ist einfach sehr facettenreich :-) Das mit den 117 Euro kannst du auf jeden Fall billiger haben. In Xian gibts auf jeden Fall eine Jugendherberge, und eigentlich bei allen kann man an der Reception irgend ein Tripp buchen zu einer Sehenswürdigkeit. Aber eins musst du vorab wissen: Mit allem was die Chinese grosses Geld machen können - kostet dann unverhältnismässig viel. Du wirst auf jeden Fall einen Stadtbus finden der dich für 2 Yuen zu den Terrakottasoldaten fährt, aber der Eintritt wird dann sicherlich sehr teuer sein (Touristenabriss). Und noch ein Tipp: Halte NIE einem Chinesen eine Stadtkarte vor die Nase - Sie können KEINE Karten lesen und schauen dann darauf und tippen irgendwo drauf. Meine Reise war zum Teil waghalsig und abenteuerlich, aber wunderschön und unvergesslich. Ich hoffe, dass meine lange Antwort dir vielleicht trotzdem ein wenig hilft. Liebe Grüsse

Reise nach Indonesien - Bali / Java / Singapur ...?

Mein Freund und ich wollen im Oktober nach Indonesien reisen und haben dazu von 20.10.-04.11. zeit.

unser Plan wäre: Flug nach Singapur, Ankunft um 16 Uhr - schlafen gehen. nächster Tag Singapur Stadt ansehen, nochmal schlafen - in der Früh gleich weiter nach Java; dort 4 Tage Rundfahrt und die letzten 6 Tage nach Bali, wo wir baden und Ausflüge (selbst organisiert) machen wollen. Nur haben wir uns dafür jetzt vom Reisebüro mal ein Angebot geholt - 3.300 EUR nur mit Frühstück - hust. naja, ist halt der preis dafür und wir haben ja die letzten jahre auch fleissig für diesen urlaub gespart :)

Nun fragen wir uns aber, ob das nicht zuviel für diese 14 (bzw. mit flug 16) tage ist. der herr im reisebüro hat gesagt, dass es schon ein schönes programm ist, mehr wäre zuviel. er hat uns auch vorgeschlagen, java wegzulassen und dafür länger auf bali zu bleiben, da es dort eh viel anzusehen gibt. die variante wäre außerdem um 1000 billiger - das soll jetzt aber nicht das hauptkriterium sein.

Was meint ihr? Ich meine ich will schon alles sehen, so schnell werden wir dort nicht mehr hin fahren :) aber einen stress-urlaub, wo man von einem ort zum nächsten eilt, will ich schon gar nicht haben. Hat jemand so eine (od. ähnliche) reise schon mal gemacht und kann uns tipps geben?

Aja: hab versucht, im internet bali etwas auszukundschaften, aber irgendwie findet man da nur Reisterrassen ;) gibts dort auch so coole tempel wie in java oder ist das eben der unterschied zwischen den inseln? Denn gerade solche tempel, wie man sie auf bildern von java sieht, würd ich liebend gern ansehen.

Danke euch!!!

...zur Frage

Umbuchung durch Alltours wegen geringer Lärmbelästigung

Hallöchen :)

die urlaubszeit beginnt und wir haben im Februar unseren Juniurlaub schon gebucht. Wir sind 5 Personen und wollten in das Hotel Clumba auf Mallorca Cala Ratjada. Nun hat uns gestern das Reisebüro angerufen, dass vor dem Hotel sich eine Baustelle befindet und wir die Möglichkeit zu einer kostenlosen Umbuchung hätten. Haben dann ein wenig recherchiert und festgestellt, dass die Baustelle schon seit 2011 (wenn ich mich richtig erinnere) da ist und eigentlich in den Sommermonaten (laut Internet ab dem 20.04.2013) Baustopp sein sollte und erst nach der Saison wieder angefangen wird.

Wäre ja alles nicht das Problem, wenn wir mehr Zeit hätten, nach einem anderen Hotel zu suchen. Wir fliegen aber schon am 02.06.2013 und benötigen 2 Doppelzimmer und 1 Einzelzimmer.

Haben trotzdem das Reisebüro beauftragt uns Alternativangebote zu schicken. Bis Freitag haben wir Zeit uns das zu überlegen. Trotzdem haben wir gestern in dem Hotel angerufen und erkundigt. Das Hotel bestätigte uns, dass die noch am bauen sind, aber die wohl Lärmarm bauen (wie auch immer das gehen soll) Die nette Dame hat aber im Computer vermerkt, dass wir Zimmer auf der anderen Seite vom Hotel bekommen sollen.

Frage ist nun trotzdem: Alltours hat uns die kostenlose Umbuchung angeboten. Fallgemäß wir können kein anderes Hotel finden, dass in dem gleichen Zeitraum (sind nicht flexibel), ähnlicher Preis und im gleichen Ort für 5 Personen frei ist, ist Alltours dann trotzdem aus dem Schneider, falls Lärmbelästigung auftritt?

Bin jetzt schon gestresst und dabei hatte ich mich auf den Urlaub gefreut. Geringe Lärmbelästigung macht mir ja nichts aus, da wir ja auch nicht vorhatten den ganzen Tag im Hotel zu verbringen. Trotzdem ist/wäre es ärgerlich falls der Lärm doch störend sein sollte.

Hoffe irgendjemand kann uns helfen

Grüße muffin2102

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?