Chile Bus/Touren/Unterkunft vor Ort oder im Voraus buchen?

2 Antworten

Je nachdem, welche Art von Unterkunft man haben möchte, ist es kein Fehler, die grobe Route schon einmal abzustecken und sich über Tripadvisor Hotels zu suchen, die man kontaktieren möchte. Diese dann auch zu kontaktieren, ist auch keine schlechte Idee. Man läuft sonst in der Hochsaison Gefahr, nicht die gewünschte Unterkunft zu bekommen. Mit den Tourveranstaltern ist es meist einfacher, aber auch da kann man sich vorab informieren.

Ganz generell kann man es immer drauf ankommen lassen. Aber das kann auch immer darauf hinauslaufen, dass man nicht das bekommt, was man sich erhofft hat. Passieren kann das aber auch, wenn man sich vorher informiert.

Bei den Hostels und Hotels ist eine Reservierung oft erst dann fix, wenn man die erste Nacht oder 50% des Gesamtrechnungsvolumens bezahlt hat. Das kann von Deutschland aus ein bisschen schwieriger werden. Aber möglich ist es.

Es macht keinen Sinn, im Voraus zu buchen. So überlaufen ist Chile nicht. Zudem bringt ihr euch mit Vorausbuchungen um eure Flexibilität. Vor Ort gibt es meist mehrere Anbieter, dann habt ihr die Auswahl und könnt die Preise vergleichen. Ich hatte nie ein Problem, einen Bus oder einen Ausflug zu buchen.

3 wochen von santiago de chile nach buenos aires

hallo liebe reisende.. wir (2pärchen) haben im november 3 wochen zeit,von santiago de chile nach buenos aires zu kommen. unser budget ist mittelmässig, da studenten dabei sind. bis jetzt haben wir nur die flüge nach santiago und von buenos aires gebucht. wir sind also totaaal offen. habt ihr tipps für beide länder, was man unbedingt gesehn haben muss, ohne dabei jeden 2. tag im flieger zu sitzen? bus- und zugreisen finden wir auch spannend. wir sind definitv naturliebhaber, gerne auchmal sportlich unterwegs. kennt jemand schon eine coole route von a nach b, wo möglichst viel zu sehen und erleben ist? danke für die antworten :-D

...zur Frage

Von Buenos Aires, quer durch Argentinien, zur Salar de Uyuni in Bolivien u Norden Chiles in 4 Wochen

Hallo südliches Südamerikaerfahrene,

ich habe einen ganz guten Flug gefunden, der in Buenos Aires ankommt und von Santiago de Chile abfliegt. Dazwischen liegen 4 Wochen. Ich würde gern wie gesagt ein paar Tage in Buenos Aires haben, dann über Cordoba, Salta etc. hoch nach Bolivien zur Salar de Uyuni und dann über San Pedro de Atacama und Atacamawüste runter bis Santiago de Chile. Ist das zu viel in 4 Wochen? Ich nehme mir nämlich immer zu viel vor... ;) Vllt hat ja schon jemand diese Strecke in der Art unternommen und kann mir weiterhelfen!? Das wär super!

Ach ja, weiß jemand genau in welcher Zeit Wale an der chilenischen Küste zu sehen sind? Ist das wirklich erst im januar/Februar?

...zur Frage

Wo kann man Dschungeltouren in Kolumbien buchen?

Welcher Ort eignet sich am besten als Ausgangspunkt für eine eintägige Dschungeltour? Kann man die Touren vor Ort buchen oder muss das irgendwo anders vorab geschehen?

...zur Frage

Bus oder Mietwagen in Südamerika

Ich plane eine Reise durch Südamerika, am besten von Cost Rica bis nach Chile, mit festgelegten Zwischenstopps für Projekte in der Nähe von Quito, Santiago de Chile und Villarrica. Im Moment frage ich mich wie ich von einem Projekt zum anderen kommen soll. Bus fahren soll sehr günstig sein, aber wo liegen im Vergleich zu einem Mietwagen die Vorteile oder Nachteile? Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mir weiterhelfen könntet oder wisst wo ich passende infos finde.

...zur Frage

Ist das Örtchen San Pedro de Atacama ein guter Ausgangspunkt für Touren in die Atacamawüste?

Mich würde eure Meinung interessieren: Meint ihr, dass der Ort San Pedro de Atacama ein guter Ausgangspunkt zur Entdeckung der Atacamawüste in Chile ist? Gibt es dort ausreichen Übernachtungsmöglichkeiten? Werden von dort aus Touren angeboten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?