Can Picafort in der Nebensaison

5 Antworten

Hallo Mofl13, also Can Picafort ist im Norden von Mallorca. Ganz in der Nähe (30 Minuten mit dem Auto) ist das Cap Formentor. Dort gibt es eine beeindruckende Steilküste zu entdecken. Besonders empfehlenswert ist der Ausblick vom Mirador Es Colomer. Über den Camino de Cala Figueras kann man in 5-10min die gleichnamige Bucht erreichen. Im März habt ihr gute Chancen dort ein bisschen Zeit zu alleine verbringen, da die Bucht dort noch nicht wirklich gut besucht ist. Abrunden kann man den Tag mit einer schönen Fischplatte in Puerto de Pollenca. Auch zu empfehlen eine Tour durch die Sierra Tramuntana. Dafür am besten einen Mietwagen mieten und einfach drauf losfahren. Viel Spaß im Urlaub, Jochen

Vielen Dank für die Antworten. Ihr hattet absolut recht. In der Vorsaison ist so gut wie nichts in Can Picafort los. Da hat sich also nichts geändert. Im Sommer ist es bestimmt sehr nett, da die Promenade direkt am Strand ist und auch in zweiter Reihe viele Shops sind.

Wir sind mit dem Mietwagen (http://www.mietwagen-gutscheine.com/tui-cars-gutschein/) und mit der Bahn nach Palma unterwegs gewesen.

Mit dem Bus sind wir nach Alcudia gefahren. Da war mehr los. Sehr schöner Strand dort. Wir sind dann zurück gejoggt bis Can Picafort. Schöne Gegend.

Als Restaurant kann ich den Argentiniert Gauchos empfehlen. Sehr gut. Das Hotel Galaxia dagegen war weniger doll. 

Also erster Tipp: Mietwagen! Um diese Zeit ist absolut tote Hose in Can Picafort. Dort sind dann hauptsächlich nur Rennradtruppen unterwegs, die die Berge der Sierra Tramontana wie die Bekloppten hoch- und runterheizen. Mit einem Mietwagen kann sehr gut Insel erkunden (so groß ist sie nämlich gar nicht). Die typischen Ausflugsziele sind cas Cap Formentor, die Sierra Tramontana, Sonnenuntergang in Cap Formentor, Shoppingtour in Palma mit Besuch der Kathedrale, Orangeneisessen in Soller und natürlich auch mal einen Abstecher zum Ballermann ;-) Lg, Sarah

Was möchtest Du wissen?