Campingplätze USA-Westküste vorbuchen?

3 Antworten

Das kommt auf Jahreszeit, Ort und Nähe zu Sehenswürdigkeiten an. Irgendwo im Nirgendwo der Rocky Mountains bekommt man auch in der Hochsaison einen einfach Stellplatz. Ich rate dir die großen Campingplätze vorzubuchen und in abgelegenen Gebieten flexibel zu bleiben. Dann hast du immer feste Punkte, an denen du zu bestimmten Tagen sein willst (Grand Canyon etc.) aber kannst dazwischen vollkommen spontan und frei reisen.

Hallo Julius,

wir haben letztes Jahr im Juni eine Tour durch den Südwesten gemacht, mit unterschiedlichen Erfahrungen. Grand Canyon hatten wir vorgebucht, weiter wollten wir uns aber auch nicht festlegen (war auch gut so, weil wir wg. Wetter unsere Route ständig umgeplant haben). Im Arches hatten wir Glück und im Bryce bekamen wir gerade noch 2 Nächte.

Im Sommer (was ich deiner anderen Frage entnehme) empfiehlt es sich m.E. schon, in den großen/bekannten Nationalparks, insoweit möglich, vorzubuchen. Also ich meine die staatlichen Campgrounds direkt in den Nationalparks, da diese nämlich wesentlich schöner und naturbelassener sind (dafür oft weniger Hook-ups haben). Über die Seite recreation.gov geht das problemlos und man kann sich auf der Karte exakt seinen Wunschplatz aussuchen, insofern frei.

Es gibt aber manchmal mehrere Campgrounds in einem NP und einer davon ist meistens first-come-first-served (da gibt es keine Reservierungen). D.h. ganz in der Früh so gegen 9 ankommen und sich ein Plätzchen schnappen (haben wir im Zion gemacht, ab 11 ging der totale Run auf die Plätze los). Und wohlgemerkt, das war Anfang Juni.

Abgesehen davon, gibt es aber immer auch "private" Campgrounds außerhalb der NPs, die oft direkt an der Straße liegen, eher beschränkte Stellplatzgröße haben und halt landschaftlich meist nicht sooo schön sind, wo dafür oft ein Pool und kostenloser WiFi-Zugang und Full-Hook-ups dabei sind.

Ich würde nicht alles vorplanen, aber vielleicht die "Muss"-Stationen für eine Reservierung berücksichtigen (im Juli/August ist da Hochsaison). Frühestmögliche Buchung ist normal 6 Monate im Voraus (Yosemite 5).

Hier die Seite zum Buchen der staatlichen NPs: http://www.recreation.gov/

Und die Seite der staatlichen Nationalparks nps.gov ist sehr informativ und ganz klasse zum Planen.

Hi,

in den meisten Parks geht das. Im Yosemite allerdings wird es während der Hochsaison eng da der Platz recht klein ist. Allerdings gibt es vor- und nach dem Park einige Campgrounds.

bye Rolf

Was sind Einwegmieten?

Hallo Leute, ich werd bald wahnsinnig!

Ich versuche jetzt schon seit Stunden herauszukriegen,was eigentlich genau Einwegmieten sind. Ich habe auch schon Autovermietungs-Unternehmen wie Hertz etc. angeschrieben, aber ich kanns irgendwie nicht abwarten (bzw. ich habe das Gefühl, ich habe mich mit meinen Anfragen ganz schön blamiert). Also kurz: ich wollte dieses Jahr mit meinem Freund (beide Studenten mit wenig Geld) mit dem Mietwagen durch Kanada fahren (von Vancouver nach Calgary). Ich hatte schon öfter gehört, dass es angeblich die Möglichkeit gibt, kostenlos an Autos zu kommen, wenn man für irgendwen die Autos von Punkt A nach Punkt B bringt (so dass man als Tourist quasie kostenlos an ein Auto kommt und die Leute für die man dies macht einen kostenlosen Transport bekommen). Jetzt habe ich bei vielen Autoanbietern gelesen, dass es angeblich Strecken gibt (dazu zählt auch Vancouver-Calgary), wo die Einwegmiete gezahlt wird, die wohl nur aus Steuern und Gebühren besteht und man sich somit viel Geld spart.

Bin ich jetzt total naiv zu denken, dass man - wenn der Anmietort anders ist als der Abgabeort - soviel Geld sparen kann? Oder bedeutet es, wenn irgendwo steht, dass die EInwegmiete kostenlos ist, dass man dann eben nicht den preis der Rückführung zu dem Anmietort zahlen muss?

Für Antworten wäre ich sehr dankbar :-)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?