Cadiz oder Cordoba im April

5 Antworten

Wir sind mit dem Zug nach Cadiz gefahren. Ca 1h45 Fahrt. (Insgesamt 47 für 2 Personnen - Hin und Rückgfahrt). Es hat sich meiner Meinung nach gelohnt, da die Stadt (+ Meer) doch einen Kontrast zu Sevilla bietet. Natürlich muss das Wetter im April mitspielen, gerade an Küstengebieten. Wir hatten Glück, zu Beginn hat es geregnet doch gegen Mittag ist die Sonne herausgekommen. Jacke und Pullover sind dennoch Pflicht.

Cordoba, finde ich, ist zuweit weg für einen Tagesausflug von Sevilla aus. Cadiz ist eine wunderschöne, sehr autentische andalusische Stadt, sehr alt und am Meer gelegen mit herrlichen Ausblicken. Gerade der April eignet sich super für solche Ausflüge, weil es da noch nicht so heiß ist. Nur zum Baden wäre die Stadt zu schade. Die Altstadt hat viele nette Kneipen und die Atmosphäre ist toll. Jerez liegt genau auf dem Weg. Ich kenne nur die Fahrt mit dem Bus, das ist preisgünstiger, aber mit dem Zug ist es sicher schöner. Hier noch ein Link, wo zum Thema Cadiz schonmal sehr gute Antworten gegeben wurden: http://www.reisefrage.net/frage/sehenswuerdigkeiten-in-c-diz-spanien .

Blick in einen Patio - (Spanien, Tagesausflug, Zugreise) die Größe eines Gummibaums in Andalusien - (Spanien, Tagesausflug, Zugreise) Alcazar Sevilla - (Spanien, Tagesausflug, Zugreise) Guadalquivir - (Spanien, Tagesausflug, Zugreise) Bahnhof Jerez - (Spanien, Tagesausflug, Zugreise)

Ich würde nach Cordoba fahren und mir dort die Kathedrale ansehen, die mitten in eine ehemalige Moschee integiert worden ist - so etwas sieht man sonst nirgendwo. Zudem ist Cordoba in meinen Augen vergleichsweise kleinstädtischer als Sevilla. So gibt es in Cordoba enge Gässchen mit kleineren weißen Häusern, so wie es auch für einige Dörfer in der Nähe der Küste typisch ist. Cadiz liegt fantastisch auf einer Landzunge, die Neustadt ist uninteressant, die Altstadt ok, allen voran eben wegen der Lage.

Empfehlung für Küstenort und Dschungelort in Ecuador?

hallo, ich bin eine langsam reisende und bleibe gern zw 1 und 3 wochen an einem ort. vor allem beim ankommen im november möchte ich in ecuador gleich an die küste. wer kann mir ein kleines, nettes fischerdorf ( noch nicht zum partyort wie montanitas mutierten) empfehlen das zwar ein paar geschäfte und restaurants hat, aber nicht alle welt anzieht und wo man auch baden kann, also eher kein wellen/surferort? und dann noch bitte eine empfehlung an einem schwarzwasserfluss auch ein bisschen zum bleiben und von dort aus was zu machen? und noch was bitte: wenn ich im nov komme und bis april zeit habe, galapagos, hochland, küste und dschungel sehen will, wie teile ich mir das wettermäßig am besten ein? damit ich nicht irgendwo nur im regen sitze? vielen dank an die ecuador kenner unter euch! ;-)

...zur Frage

Urlaub in Spanien, dann Marokko - Tanger oder woanders?

Hallo liebe Community, ich werde in ca. 2 Wochen eine Reise nach Spanien unterehmen (etwas über 2 Wochen lang), geplant ist Madrid, wo ich warscheinlich einen Freund besuche, dann Sevilla. Gebucht wird morgen. Von da aus würde ich gerne nach Marokko, die Frage ist wohin. Nahe liegen würde Tanger, aber ich hab gehört, da gibts nicht so viel zu sehen. Ich könnte auch nach Marrakesch fliegen, oder in irgendeine adere Stadt, was mir aber viel Flexibilität nehmen würde, weil ich zwischendrin nen fest gebuchten Flug hätte. Das war allerdings auch der ursprüngliche Plan. Auch stelle iuch es mir schöner vor, über Land und mit der fähre zu reisen, als mit dem Flugzeug. Aber da ich noch in keinem der beiden Länder gewesen bin, ersuche ich euren Rat! Achja, zu meiner Person, ich bin 22, reise allein, spreche Deutsch, gut Englisch, paar Brocken Französisch (und Russisch). ch freue mich auf eure Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?