Busreisen inzwischen auf anderem Niveau?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich möchte es allgemein gültig so sagen: "Du bekommst immer das, wofür Du zahlst".

Wenn´s superbillig ist, dann musst Du damit rechnen, dass der Veranstalter noch eine weitere Möglichkeit der Geldverdienens sucht (= Verkaufsveranstaltung).

Niemand hat was zu verschenken und die Veranstalter bieten ihre Busreisen auch deshalb an weil sie Geld verdienen wollen und müssen.

"Seriöse" Busunternehmer kalkulieren ihre Angebote (meistens) fair durch. Da kostet die Tagesfahrt dann zwar ein paar Euro mehr, aber die kostbare Reisezeit wird nicht in irgend einem Wirtshaus-Hinterzimmer mit Verkaufsveranstaltungen verplempert. Für gutes Geld wird man zu einem schönen Tagesziel gefahren und kann das dann einfach genießen.

Wie hier schon angesprochen spielt der Preis eine große rolle. Nichts ist mehr umsonst und "Luxus" kostet halt. Irgendwo her muss der günstige Preis ja kommen und manche Firmen holen sich halt ihr geld über diese Heizdecken. Ich denke da hat sich nix daran geändert.

Wenn dieses Angebot von einem regionalen Busreiseunternehmen kommt, dann kannst du dich ja sicher vor Ort über die Leistungen dieser Firma erkundigen.

Diesen Bus-RV , die sich täglich auf dem harten Reise-Markt behaupten müssen, geht es in der Regel ausschließlich um die vollste Zufriedenheit ihrer Kunden und nicht den Verkauf von Heizdecken und ähnlich unnützem Kram .

Sie können ihre sehr guten Dienstleistungen in der heutigen Zeit aber nicht zu absoluten "Schnäppchenpreisen" anbieten - dennoch sind solche Reisen PREISWERT; das heißt, dass sie" ihren Preis wert "sind .

Es gibt auch größere, bundesweit agierende Anbieter, wie z.B. Trendtours , Panoramica,Catherina-Reisenu.ä. ,welche auf den ersten Blick preislich ein wenig günstiger zu sein scheinen, die aber dann meist nicht die hohe Qualität kleinerer regionaler Veranstalter bieten.

Ich persönlich tät', um mich nicht hinterher über"rausgeschmissenes Geld" ärgern zu müssen, mit irgendwelchen "NoName" Bus-RV nicht einmal eine Tagesfahrt machen wollen......

Wer irgendwo mitfährt, wo die Reise vom Heizdeckenhersteller subventioniert wird, läuft immer Gefahr, mit drei Heizdecken nach Hause zu kommen :) Oder man sagt eben NEIN . Oder fährt gleich mit einem seriösen Anbieter.

Hallo,

gibt es auf dieser Reise eine "freiwillige" Verkaufsveranstaltung? Falls ja, dann lass die Finger davon. Ansonsten gibt der Preis recht zuverlässig Auskunft, ebenso kann man ja mal privat bzw. im Netz fragen, ob jemand so eine Reise schon gemacht hat.

LG

Alles eine Frage des Preises,es gab immer schon Busfahrten bei denen Du eine Heizdecke noch nicht einmal von weitem gesehen hast.

Was möchtest Du wissen?