Buchte ich Hostels besser über eine Plattform (welche?) oder günstigerweise lieber direkt?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich buche Hostels schon seit Jahrzehnten über hostelworld.com. Da habe ich den Vergleich von verschiedenen Häusern, kann sofort die entsprechenden Beurteilungen lesen, zahle keine Buchungsgebühr und kann gegen einen winzigen Extra-Obulus (meist nur 1€ pro Buchung) eine Stornierung bis zum letzten Moment versichern! Die Preise waren über dieses Portal, mit all den genannten Vorteilen, manchmal sogar deutlich günstiger, als bei den Hostels direkt! Wenn es Jugendherbergen (DJH oder YHA) waren, bekam ich i.d.R. vor Ort mit meiner Mitgliedskarte einen kleinen Abschlag!

Bei hostelbookers.com ist es ähnlich, manchmal finden sich bei booking.com auch hostels - die haben dort aber meist deutlich schlechtere Bewertungen (wahrscheinlich, weil die Nutzer dort nicht unbedingt die Ziel-Klientel von Hostelbuchern sind und deutlich höhere Ansprüche an eine Unterkunft haben?).

Wegen B&B oder günstiger, und meist nicht mal schlechter, manchmal sogar äußerst luxuriöser Hotels zum absoluten Basicpreis schaue ich aber immer bei booking.com. Das Beste war dort mal ein Aufenthalt von 4 tagen all inclusive in einem 4*-Resort zwischen Cancun und Playa del Carmen für den Preis einer Nacht - nämlich 298€ (ohne EZ-Zuschlag!)! Für mich ein willkommene 'Relax-Unterbrechung' einer mehrmonatigen, ansonsten eher abenteuerlichen Reise!

Mir gefällt diese Seite hier sehr gut: HostelsCentral – Die Online-Buchungsplattform für Hostels und Budget-Hotels schau doch mal rein: www.hostelscentral.com/de - und das Beste daran: "Wenn du mit HostelsCentral buchst, zahlst du keine Buchungsgebühren. Denn wir von HostelsCentral reisen selbst leidenschaftlich gerne, und wissen aus Erfahrung wie wichtig es ist, Unterkünfte zu finden die einen günstigen Preis mit hoher Qualität anbieten."

47

Ich habe bisher noch nirgendwo Buchungsgebühren bei den großen (und schon seit Jahren auf dem Markt befindlichen!) Hostel-Buchungsportalen bezahlt...

3

Mir kommt es so vor, als seien alle Hotelportals günstiger, zumindest günstiger als die normalen, auf der Webseite des Hotels angebotenen Preise.

Tritt Reiserücktrittsversicherung für meinen Fall ein - oder nicht?

In 7 Wochen wollte ich eigentlich mit meinem Mann in Urlaub fliegen. Sein Vater ist vor längerer Zeit an Krebs erkrankt und bekommt Chemo. Die Diagnose sieht wohl keine Heilungschancen. Die Ärzte sagten uns am Samstag es kann 3 Monate, 6 Monate oder auch etwas länger dauern. Sicher ist das sehr hart und nun gibt es innerhalb der Familie die Streitigkeiten (wir wohnen bei den Schwiegereltern im Haus) das ich und mein Mann nun rund um die Uhr zuhause bleiben müssen bis es irgendwann mal soweit ist. Es gibt noch 3 andere Brüder aber die wälzen die volle Verantwortung auf uns ab. Wir sind nun in einer totalen Zwickmühle. Sollen wir den Urlaub stornieren oder nicht? Tritt in so einem Fall überhaupt die Reiserücktrittsversicherung ein? Es liegt ja "noch" kein akuter Sterbefall vor. Ich persönlich würde fliegen denn ich finde das etwas Erholung und Abstand nun gut tun würde, denn die nächsten Monate werden für uns noch hart genug...Wie seht ihr das? Was sollen wir nun tun?

...zur Frage

Wie können wir auch mal bessere Flugzeiten bekommen?

Jedes Jahr ärgern wir uns immer aufs Neue über die miesen Flugzeiten die wir immer haben. Egal ob wir in Ägypten oder Türkei Urlaub gemacht haben. Wir haben immer Grundsätztlich so Flugzeiten, dass wir am Anreisetag erst Nachts im Hotel ankommen und am Abreisetag recht früh wieder abfliegen. D.h. uns gehen immer komplett 2 Urlaubstage verloren. Wenn wir uns für ein Hotel entschiedne haben, machen wir über Holidaycheck immer ein Preisvergleich und buchen dann über den günstigsten Anbeiter. An Flugzeiten bekommt man grundsätzlich dann da nur eine vorgegeben und hat ja keine andere Auswahlmöglichkeiten. Wir haben uns auch mal andere Veranstalter aungeschaut die etwas teurer waren aber die Flugzeiten waren auch nicht besser. Welche Möglichkeiten können wir wahr nehmen um nicht immer 2 komplette Urlaubstage verloren gehen? Liegt das daran, dass wir immer über Internet buchen und des daher keine anderen Auswahlmöglichkeiten gibt? Wir buchen immer Ende Dezember/Anfang Januar für den Urlaub im September, also eigentlich recht früh. Hätte man bessere Möglichkeiten wenn man übers Reisebüro bucht.

...zur Frage

Deutschlandreise - wie können wir sie als Jugendliche realisieren?

Hallo liebe Community,

ich, eine Freundin und ein Kumpel hatten die Idee, in den Sommerferien nächsten Jahres eine Reise quer durch ganz Deutschland zu machen. Zu diesem Zeitpunkt werden wir alle 15 Jahre alt sein. Wir haben den Zeitraum von 5-6 Wochen ins Auge gefasst, da wir möglichst weit herumkommen und möglichst viel von Deutschland sehen möchten.

Als Transportmöglichkeit erscheint uns momentan der Deutschland-Pass der Deutschen Bahn für 99€ am geeignetsten, allerdings wissen wir nicht, ob dieses Angebot auch 2013, unser geplantes Abreisejahr, bestehen würde. Auch würde dieses Ticket nur den Zeitraum von 4 Wochen abdecken. Eine Alternative sehen wir ansonsten in den sogenannten Schülerferientickets, aber auch diese haben Nachteile - sie decken jeweils nur ein Bundesland ab, somit müssten wir für jedes Bundesland, in das wir wollen (und wir möchten in möglichst viele) ein einzelnes erwerben, was ein zusätzlicher Kostenfaktor wäre, auch gibt es diese Tickets meines Wissens nach nicht für alle Bundesländer.

Mit den Kosten wären wir auch schon bei der Überleitung zum nächsten Punkt - die Übernachtungsmöglichkeiten. Zuerst dachten wir an Jugendherbergen, allerdings können wir sie uns leider nicht leisten, geschweige denn für 5-6 Wochen - pro Nacht kosten sie je nach Herberge 14-30€. Da liegt der Gedanke nahe, es mit Zelten zu versuchen, aber inwieweit ist diese Idee realisierbar? Schließlich ergeben sich dadurch wieder mehrere recht banale, aber dennoch relevante Schwierigkeiten - die Wäsche und das Duschen etwa, oder der Strom für Handy und Kamera, auch ist so ein Zelt natürlich längst nicht so sicher wie ein geschlossener Raum.

Unseren Eltern haben wir von der ganzen Idee noch nichts erzählt, bevor wir es ihnen "beichten" und versuchen wollen, sie zu überreden, möchten wir es zumindest schaffen, einen möglichst genauen Plan zu machen, um etwas Festes zum Vorlegen zu haben. Allerdings sind wir uns auch dann nicht sicher, ob sie es uns erlauben, denn so eine Reise hat ja schon ein paar Risiken, wenn auch geringe, und Eltern sind in solchen Punkten ja oftmals sehr vorsichtig. Jedenfalls möchten wir die Idee unbedingt irgendwie realisieren und das Einverständnis unserer Eltern bekommen - nur wie? Von den Kosten her werden wir versuchen, so viel wie möglich eigens (durch Nebenjobs) zu finanzieren, und unsere Beweggründe sind denke ich auch verständlich - wir möchten neues (kennen)lernen, Spaß dabei haben und Erfahrungen sammeln (und was eignet sich dafür schon besser als eine Reise zu dritt quer durchs ganze Land ;-) )

Habt Ihr vielleicht ein paar Ideen, wie man das im Groben realisieren könnte und wie wir unsere Eltern überreden können, uns diese Reise antreten zu lassen?

(Noch eine Anmerkung: Wir machen es wirklich nur deswegen, um die verschiedenen Facetten des Landes kennenzulernen, viele neue Dinge mit eigenen Augen zu sehen und dabei Spaß zu haben, auf Partys oder gar Alkoholika sind wir nicht aus.)

Danke für's Lesen :-))

LG

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?