Bucht Ihr Eure Reisen immer mit Reiserücktrittsversicherung?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich schließe eine Reiserücktrittsversicherung ab, wenn eine "größere" Reise ansteht - beispielsweise in die USA. Es kann doch immer der Fall eintreten, dass du zB aufgrund einer Krankheit die Reise nicht antreten kannst. Und dann schauts schlecht aus. Wenn du den finanziellen Verlust verkraften kannst, musst du natürlich keine Versicherung abschließen..
Aber wenn du mal genauer hinschaust, dann wirst du sehen, dass eine Reiserücktrittsversicherung auch nicht teuer ist. Vergleiche einfach mal die Angebote, zB auf versicherungsprodukte 24.com.
Schöne Grüße :-)

Ja, ich sehe die Angebote der Reiserücktrittsversicherung inzwischen auch eher kritisch.
Man braucht ja wirklich auch triftige Gründe wie Tod(!), Unfall, unerwartete und schwere Erkrankung oder Verlust des Arbeitsplatzes damit man in den Genuss der Leistung kommt.
Ausserdem gelten die Leistungen ja nicht, wenn z.B. im Reiseland ein Bürgerkrieg ausbricht oder wenn die Bodenmannschaft der Airline streikt...
Muss jeder für sich abwägen, aber aus meiner Sicht lohnen sich diese Ausgaben selten...

ich bereue sehr , dass ich eine reiserücktrittsversicherung abgeschlossen habe. habe mich leider zu spät erkundingt. das gericht gibt der versicherung in fast allen fällen recht. die zahlen z.b. nicht wenn du schonmal krebs hattest und der geheilt war...dann aber wieder neue metastasen auftreten.....das hättest du dir ja ach denken können. es gilt also nicht als unerwartete erkrankung. das selbe gilt für alle chronischen erkrankunen auch wenn sie nur in schüben auftreten. grippale infekte sowie schwehre bronchitis sind auch ausgeschlossen ...selbst wenn der doktor dir bescheinigt , dass du nicht reisen kannst. unerwartete erkrankungen sind nur solche, bei denen du eh schon fast tod bist. dann kümmert man sich aber auch nicht mehr um die versicherung....weil man mit anderen dingen beschäftigt ist. schlau von denen.....schlecht für die kunden. eine reiserücktrittsversicherung ist somit ziemlich unsinnig.

Nein, denn die Reiserücktrittsversicherung zahlt meistens nicht, wenn man es erwarten würde. Lies mal genau die Versicherungsbedingungen.

Ich habe das auch noch nie getan und bisher nicht bereut. Ich denke, dass man das in den seltensten Fällen braucht. Es sei denn du bist dir im Vorfeld unsicher (da Krankheiten etc. vorliegen) Aber meist bucht man ja eine solche Reise, da in absehbarer Zeit nichts vorliegt.

Eine gute,seriöse und Gold-Kreditkarte enthält stets eine RRV für Auslandsreisen, mindestens für 60 d/Reise. Wann welche Zahlungen geleistet werden, steht in den AGB. MfG

Ich hatte bisher nur ein einziges Mal eine solche Versicherung abgeschlossen und werde das voraussichtlich nie wieder tun.

Was möchtest Du wissen?