Braucht man zum Angeln in Neuseeland eine Erlaubnis / einen Angelschein?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für alle Seen und Flüsse werden Erlaubnisscheine gefordert, die auch an Urlauber verkauft werden. Du solltest in den nahe gelegenen Orten nach den Fischereiberechtigten fragen ( Angelvereine-Geschäfte). Im Meer benötigst Du vom Ufer aus keine Erlaubnis, örtlich unterschiedlich muss man aber eine Erlaubnis für das Fischen vom Boot haben, darüber erfahren sie bei Polizeistationen mehr. Wichtig !!!! ist aber, dass Du nur neues Angelgerät, Schnüre, Wobler,Blinker und Fliegen mitnimmst, denn bei der Einreise würde sonst das Gerät eingezogen. Der Grund sind die unglaublich mit "Rotalgen ( redtide) verseuchten Flüssen und Seen. Die Algen sind im Wasser unsichtbar und werden erst rötlich-braun, wenn sie trocknen. An den Schnüren bilden sich beim Fischen dicke Schleimschichten ( widerlich), sie sind oft schwerer als die Fische am Haken. Problematisch sind der Sauerstoffentzug des Wassers und die toxischen Ausscheidungen der Algen. Vor zwei Jahren musste das berühmteste Motorbootrennen auf dem größten See der Nordinsel, zu dem die arabischen Fürsten mit gewaltigem Tross anreisen, abgesagt werden, weil die Motoren nicht zum Einsatz kommen konnten. Nur zu Deiner Information: Ich wollte mir meinen Traum vom Fliegenfischen in Neuseeland erfüllen und war sechs Wochen dort, konnte aber nur einen Tag fischen. Danach war ich so frustriert, dass ich mein Angelgerät nicht mehr angerührt habe.

Was möchtest Du wissen?